Jugendliche lachen

Hauptinhalt

Schülerwettbewerb Begegnung mit Osteuropa

Europaflaggen

Projekte 2022

Spürbar Europa

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie ihre Schülerinnen und Schüler sind zur Mitarbeit an den Projekten dieses bedeutenden grenzüberschreitenden Wettbewerbs der politischen Bildung eingeladen.

Zu dem jeweiligen Jahresthema werden konkrete Projekte angeboten. Hierzu gehören Literatur-, Kunst- und Musik­projekte. Darüber hinaus Karten­projekte sowie fächer­verbindende Projekte, die der geographischen oder geschichtlichen Auseinander­setzung mit themen­bezogenen Sachverhalten dienen.


Grußwort der Ministerinnen

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

Ministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen

Isabel Pfeiffer-Poensgen – Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen © Bettina Engel-Albustin, MKW

„Spürbar Europa!“ – das ist das Motto des diesjährigen NRW-Schülerwettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“.

Im Laufe seiner Geschichte ist Europa auf vielfältige Weise „spürbar“ geworden – mit Licht, aber auch mit Schatten: Heute leben wir in einer partnerschaftlichen Gemeinschaft europäischer Staaten, die Frieden, Freiheit und Demokratie zu ihrem Fundament gemacht haben und die für einen auf den Menschenrechten beruhenden Wertekanon stehen.

Zwei Weltkriege, Flucht und Vertreibung in ganz Europa und Millionen Tote gehören leider auch zur europäischen Vergangenheit. Die Lehren aus der bewegten Geschichte Europas sollen bei unserem Schülerwettbewerb im Mittelpunkt stehen.

Ministerin Yvonne Gebauer

Yvonne Gebauer – Ministerin für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen © Sascha Menge

Doch von immer mehr Menschen werden diese besonderen europäischen Errungenschaften als selbstverständlich wahrgenommen, sie geraten aus dem Blick – werden nicht mehr gespürt. Nationalistische Umtriebe, Egoismen, mangelnde Toleranz gegenüber anderen und sogar offene Verachtung und Hass drohen an die Stelle von Solidarität und Miteinander zu treten.

Dabei hat sich gerade in der Corona-Krise in besonderer Weise gezeigt, wie sehr die europäischen Staaten aufeinander angewiesen sind. Ein gelebtes Beispiel der Solidarität und des Miteinanders ist die Behandlung schwer erkrankter Patientinnen und Patienten aus überlasteten Nachbarstaaten.

Hier setzt der Wettbewerb mit seinem diesjährigen Motto an: Europa hat viel zu bieten! Es reicht aber für junge Menschen, die wir begeistern wollen, nicht, wenn sich dies nur in für sie oftmals nicht sichtbaren Formen wie Absichtserklärungen, Reden und Verträgen wiederfindet. Es muss für die Menschen spürbar sein und aktiv gelebt werden! Dass dies möglich ist, haben vor allem auch junge Menschen über die Jahrzehnte immer wieder eindrucksvoll bewiesen, indem sie sich für Freiheit, Frieden, Umwelt, Fairness und Gerechtigkeit sowie die Zukunft Europas auf eine Weise eingesetzt haben, die zu spüren war. Die von Europa ausgehende „Fridays for Future“-Bewegung und auch die Bürgerinitiative „Pulse of Europe“ gehören zu den jüngsten Beispielen.

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Lehrerinnen und Lehrer,

beim Wettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ kann man zeigen, dass Europa spürbar ist, dass Menschenwürde, Frieden und Freiheit keine Floskeln sind.

Die Projekte fordern Kreativität und Fantasie, Nachdenken und Reflektieren, Visionen und Ideen – und sie lassen erkennen, wie unerlässlich es ist, dass wir das Projekt Europa gemeinsam für die Zukunft weitergestalten.

Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen und Schulformen sind eingeladen, sich virtuell oder ganz konkret von Westen nach Osten und von Osten nach Westen zu bewegen und dabei mit allen Sinnen Neues und Bekanntes neu zu entdecken. Es gibt Projekte, die einen niederschwelligen Zugang bieten, während andere eine umfassendere Beschäftigung mit Geschichte, Gegenwart und Zukunft fächerübergreifend anregen. Dabei haben alle Projekte des diesjährigen Wettbewerbs „Begegnung mit Osteuropa“ eines gemeinsam: Sie möchten Lust auf ein gemeinsames Europa wecken, auf das vermeintlich Fremde neugierig machen und die Offenheit für Vielfalt und damit verbundene Chancen fördern.

Denn es liegt an uns allen, dieses Europa, diese Vision von Vielfalt, Toleranz, Menschenwürde, Demokratie, Frieden und Freiheit lebendig zu halten. Der Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ soll dazu beitragen, dass Europa spürbar bleibt.

Wir wünschen Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, viel Freude, Fantasie, Ideen, Kreativität und natürlich Erfolg! Ihnen, liebe Lehrerinnen und Lehrer, danken wir herzlich für Ihr Engagement und Ihre Unterstützung bei der Wettbewerbsarbeit!


On Tour

Projekte für die Jahrgangsstufen 1– 13

In den Projekten „On Tour“ nehmen wir Euch mit auf die Reise nach Osteuropa. Bei der Beschäftigung mit den Aufgabenstellungen lernt Ihr viel Wissenswertes zur Kultur und Geschichte des Landes sowie über die Einwohner kennen. Alle Einzelheiten zu den Aufgabenstellungen findet Ihr in der jeweiligen Projektbeschreibung.

Um einen der ausgeschriebenen Preise zu erlangen, solltet Ihr alle geforderten Aufgaben genauestens erledigen. Wichtige Zusatzpunkte erlangt Ihr, wenn Ihr Eure Wettbewerbsbeiträge möglichst phantasievoll präsentiert.

Besondere Qualität zeichnet Eure Beiträge aus, wenn Ihr Eure Informationen aus den östlichen Nachbarländern direkt bezieht. Die erforderlichen Kontaktadressen zu Schülerinnen und Schülern aus den Ländern Mittel- und Osteuropas findet Ihr unter Schulkontakte. Und das Beste daran ist: Die aufgeführten Personen und Schulen sprechen deutsch und arbeiten gern in einem der Projekte mit Euch zusammen.

Übrigens: Alle Projekte orientieren sich an den neuen Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW und können daher im normalen Fachunterricht bearbeitet werden.

Projekte

Faszination Kunst

Projekte für die Jahrgangsstufen 1 – 13

Die neuen Kunstprojekte wollen im wahrsten Sinne des Wortes Euch in die Welt der Kunst entführen. Interessante Aufgabenstellungen fordern Euch zur künstlerischen und gestalterischen „Begegnung“ heraus und schicken Euch auf eine Reise in Eurer Heimat.

Die Projektaufgaben orientieren sich an den Richtlinien und Lehrplänen für den Kunstbereich und eignen sich in besonderer Weise auch für den fächerverbindenden und fächerübergreifenden Projektunterricht.

Bitte beachtet die Aufgabenstellung für Eure jeweilige Altersgruppe genau!

Besondere Qualität erlangt Euer Wettbewerbsbeitrag, wenn Ihr Kontakt zu einer Schule in Mittel- oder Osteuropa aufnehmt. Die erforderlichen Kontaktadressen zu Schülerinnen und Schülern aus den östlichen Nachbarländern findet Ihr unter Schulkontakte. Alle aufgeführten Personen und Schulen sprechen deutsch und arbeiten gern in einem der Projekte mit Euch zusammen.

Projekte

Literaturcafé

Projekte für die Jahrgangsstufen 1 – 13

Bücher sind „Grenzgänger“ der besonderen Art: Sie nehmen uns mit auf die Reise in ferne Kontinente und Kulturen.

Im Literaturcafé des Schülerwettbewerbs

  • dürft Ihr interessante Themen entdecken oder
  • könnt Ihr mit bekannten Autoren selbst schriftstellerisch tätig werden.

Reisende zwischen den verschiedenen Kulturen begegnen immer auch interessanten Menschen – deshalb solltet Ihr unbedingt auch Kontakte zu Schülerinnen und Schülern aus dem jeweils anderen Kulturkreis knüpfen.

Die erforderlichen Kontaktadressen zu Schülerinnen und Schülern aus NRW und den Ländern Mittel- und Osteuropas findet Ihr unter Schulkontakte. Die dort aufgeführten Personen und Schulen sprechen deutsch und arbeiten gern in einem der Projekte mit Euch zusammen.

Übrigens: Alle Projekte orientieren sich an den neuen Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW und können daher im normalen Fachunterricht bearbeitet werden. Vier der Literaturprojekte eignen sich insbesondere auch als Thema für die Facharbeit in der Oberstufe bzw. für die Hausarbeit am Berufskolleg.

Projekte

Begegnungen und Visionen

Projekte für die Jahrgangsstufen 1 – 13

Eine Vielzahl verschiedener Projekte lädt Euch ein, die jüngere Geschichte und Kultur der Völker in Mittel- und Osteuropa näher kennen zu lernen. Dabei sollt Ihr - gemeinsam mit Gleichaltrigen in Ost und West – auch über die weitere Entwicklung der europäischen Gemeinschaft diskutieren.

Die Projekte sind so konzipiert, dass auch schon die Jüngsten kreativ und mit viel Freude in die Projektarbeit einsteigen können.

Kontaktadressen zu Schülerinnen und Schülern aller Alterstufen und Schulformen in NRW und den östlichen Nachbarstaaten findet Ihr unter der Rubrik Schulkontakte. Alle aufgeführten Personen und Schulen sprechen deutsch und arbeiten gern in einem Partnerprojekt mit Euch zusammen.

Übrigens: Alle Projekte orientieren sich an den neuen Kernlehrplänen des Landes NRW und können daher im normalen Fachunterricht bearbeitet werden.

Projekte

Musikwerkstatt

Projekte für die Jahrgangsstufen 3 – 13

Die „Musikwerkstatt“ bietet Euch wiederholt interessante Musikthemen an:

Ihr könnt Euch in „Klingende Farben und bunte Töne“ begeben, den Zusammenhang von „Musik und Maschine“ erkunden oder Euch mit  „Hits aus der Barockzeit“ beschäftigen.

Besondere Qualität erlangen Eure Wettbewerbsbeiträge, wenn Ihr Informationen mit einer Schule in NRW bzw. Mittel- oder Osteuropa austauscht. Die erforderlichen Kontaktadressen findet Ihr unter Schulkontakte. Die dort aufgeführten Personen und Schulen sprechen deutsch und arbeiten gern in einem der Projekte mit Euch zusammen.

Die Musikprojekte orientieren sich an den neuen Richtlinien und Lehrplänen des Landes NRW und können daher im (fächerübergreifenden) Musikunterricht bearbeitet werden. Darüber hinaus können sie auch Grundlage für die obligatorische Facharbeit in der Sekundarstufe II oder für die Hausarbeit am Berufskolleg sein.

Projekte

Forum Ost-West

Projekte für die Jahrgangsstufen 5 – 13

Das „Forum Ost – West“ ist ein Treffpunkt für Jugendliche aus Ost und West, die besondere Formen der grenzüberschreitenden Begegnung kennen gelernt haben und diese auch umsetzen. Unter dem Jahresmotto „Spürbar Europa“ könnt Ihr daher auch Projektarbeiten einreichen, die sich nicht ohne weiteres einem der anderen Projektvorschläge zuordnen lassen. So sind hier Themenstellungen denkbar, die Euch persönlich vielleicht schon länger beschäftigen. Vielleicht habt Ihr auch ganz eigene Vorstellungen davon, was das Wesentliche der Begegnung zwischen West und Ost ausmacht. Oder Ihr habt einen besonderen geschichtlichen oder persönlichen Zugang zum Thema, weil Ihr vielleicht selbst aus einem mittel- oder osteuropäischen Land stammt und jetzt bei uns in NRW wohnt. Hier im Forum Ost – West könnt Ihr solche „freien Themenstellungen“ zum Bereich „Begegnung mit Osteuropa“ bearbeiten und einreichen.

Die Projekte für die Sekundarstufe II bemühen sich genau wie die für die Sekundarstufe I um einen kreativen Themenzugriff, berücksichtigen aber noch stärker einen fachsystematischen und wissenschaftspropädeutischen Anspruch. Viele der Projektvorschläge sind deshalb so formuliert, dass sie sich explizit zur Bearbeitung als Facharbeit anbieten. Neben den Projekten, die durch den entsprechenden Hinweis bei den „Arbeitsformen“ als geeignet für Facharbeiten ausgewiesen sind, sollen zukünftig weitere Themenvorschläge als Angebot für Facharbeiten formuliert werden. Damit wird der Wettbewerb gewissermaßen zur „Ideenbörse“ für Schüler und Lehrer, die auf der Suche nach einem geeigneten Thema sind.

Projekte

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}