Jugendliche auf Fahrrädern

Hauptinhalt

On Tour

drei Jugendliche vor einer alten Mauer

1.1 On Tour
Auf der Suche nach der versteckten Prinzessin

Projekt für die Jahrgangsstufen 1 – 7

Ihr habt sicher schon viel Gruseliges über Transsilvanien gehört, oder? Gut bekannt wurde die Region nicht zuletzt durch Graf Vlad III. Tepes, der euch besser unter dem Namen Graf Dracula bekannt sein dürfte.

Transsilvanien wird auch Siebenbürgen genannt und ist in Deutschland die wohl bekannteste Region Rumäniens, weil dort seit dem 12. Jahrhundert Deutsche siedelten. Die Region ist durchzogen von dichten Wäldern und Bergen. In dieser waldreichen und von Höhlen und Schluchten geprägten Landschaft erzählen sich die Menschen viele Märchen und Legenden.

So soll es einmal einen König gegeben haben, der seine Tochter in einer Höhle im Berg versteckte. Er wollte nämlich nicht, dass ihm ein Mann seine Tochter wegnahm. Ein junger Mann hörte davon und machte sich zusammen mit einem Freund auf, um das Versteck der Prin­zessin ausfindig zu machen. Mit einer List gelang es ihm, das Geheimnis des Königs zu enträtseln. Er verkleidete sich als Bär, und sein Freund spielte Musik, zu der er tanzte. Die beiden besuchten den König. Dieser musste bei der Aufführung schallend lachen. Er bemerkte nicht, dass es sich gar nicht um einen echten Bären handelte. Er ordnete an, dass auch seine Tochter im Berg die Vorstellung der beiden erleben solle. Mit verbundenen Augen wurden die beiden zum Versteck geführt.

Die Prinzessin langweilte sich in ihrer Höhle sehr. Als sie die Musik hörte und den tanzenden Bären sah, fing sie ebenfalls an, laut zu lachen.
Der junge Mann gab sich zu erkennen, indem er sein Bärenkostüm auszog, und entführte die Prinzessin aus ihrem Versteck. Die beiden suchten sich zusammen mit dem musizierenden Freund immer neue Orte, um unentdeckt zu bleiben.

Als der König davon hörte, dass seine Tochter nicht mehr im Berg war, wurde er sehr traurig und starb schon bald. Die Prinzessin wurde Königin, heiratete den jungen Mann und lebte glücklich und zufrieden in Freiheit bis an ihr Lebensende.

Die bergige Landschaft Siebenbürgens, deren Namen ursprünglich auf sieben Burgen zurückging, lässt viele solcher Märchen entstehen. Ihr müsst sie nur finden – geht einfach mal auf Entdeckungsreise. Wir wünschen Euch viel Spaß dabei.

Eure Aufgaben

Jahrgangsstufen 1– 4

Zeigt uns in einem Bild, wie so ein Versteck, das die beiden auf ihrer Flucht aufgesucht haben, aussehen könnte. Ihr könnt Eure Ideen zeichnen, sticken oder auf andere Weise kreativ umsetzen.

Jahrgangsstufen 5 – 7

Ihr benötigt zur Bearbeitung der Aufgaben eine Umrisskarte Rumäniens. Ihr erhaltet diese auf Anfrage per E-Mail an schuelerwettbewerb@brms.nrw.de oder mit Hilfe der Postkarte am Ende dieser Broschüre von der Bezirksregierung Münster.

  1. Verwandelt die Umrisskarte Rumäniens in eine lebendige Karte:
    1. Benennt alle Nachbarländer Rumäniens und ihre Hauptstädte.
    2. Benennt alle Städte und Flüsse, indem Ihr sie in der Karte kennzeichnet.
    3. Zeichnet selbstständig zwei Gebirgszüge in die Karte ein.
    4. Zeichnet Transsilvanien in die Karte ein.
  2. Erstellt eine Route durch Transsilvanien mit min­destens fünf Stationen, die die Prinzessin und der junge Mann auf ihrem gemeinsamen Weg gewählt haben könnten.
    1. Zeichnet die Stationen dieser Route – also die Verstecke der beiden – in die Umrisskarte ein.
    2. Beschreibt die Verstecke und die Orte, in denen sie liegen, möglichst genau. Eure Beschreibung könnt Ihr als Text oder Audio abgeben.

Fachbereiche

Erdkunde, Deutsch, Kunst, Textilgestaltung, Sachunterricht (auch fächerübergreifend)

Arbeitsformen

Einzelarbeiten, Gruppenarbeiten, Partnerarbeiten

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}