Jugendliche auf Fahrrädern

Hauptinhalt

Forum Ost-West

Jugendliche sitzt an einem Schreibtisch

6.1 Forum Ost – West
Facharbeiten – Themenauswahl

Projekt ab der Jahrgangsstufe 10

Die Projekte für die Sekundarstufe II bemühen sich genau wie die für die Sekundarstufe I um einen kreativen Themenzugriff, berücksichtigen aber noch stärker einen fachsystematischen und wissenschaftspropädeutischen Anspruch. Viele der Projektvorschläge sind deshalb so formuliert, dass sie sich explizit zur Bearbeitung als Facharbeit anbieten. Die Wettbewerbsleitung wünscht sich ausdrücklich die Erhöhung des Anteils an Facharbeiten. Die Erfahrung der vergangenen Jahre hat allerdings gezeigt, dass die festen Bearbeitungszeiten von Facharbeiten innerhalb der schulischen Jahresplanung zum Teil nur schwer mit den Wettbewerbsfristen zu vereinbaren sind. Daher wird auch in diesem Jahr wieder die in der Broschüre genannte Einsendefrist für Facharbeiten verlängert und Facharbeiten können auch nach Ablauf der Frist noch eingereicht werden. Sie werden dann im darauffolgenden Wettbewerbsdurchgang in die Bewertung aufgenommen und haben somit die Chance, als Teilnehmer, Sieger- oder Landessiegerbeitrag gewürdigt zu werden.

Neben den Projekten, die durch den entsprechenden Hinweis bei den „Arbeitsformen“ als geeignet für Facharbeiten ausgewiesen sind, werden regelmäßig weitere Themenvorschläge als Angebot für Facharbeiten formuliert. Damit wird der Wettbewerb gewissermaßen zur „Ideenbörse“ für Schüler und Lehrer, die auf der Suche nach einem geeigneten Thema sind. Wir hoffen und wünschen uns, dass diese „Ideenbörse“ eine positive Resonanz in den Schulen findet und zur Erstellung vieler interessanter Facharbeiten anregt. Selbstverständlich ist, dass dabei stets die in den Schulen verabredete Form (insbesondere im Hinblick auf Umfang und formale Vorgaben) beibehalten werden kann.

Konkrete Themenvorschläge

  • Wörter sammeln gegen das Vergessen – eine motivgeschichtliche Untersuchung von Herta Müllers Collagenwerk
  • Siebenbürgen – Analyse der Darstellung eines geographischen Raums in der deutschen und mittelosteuropäischen Literatur
  • Kirchenburgen in Rumänien – Untersuchung der Geschichte und Gegenwart einer architektonischen Besonderheit
  • Das Banat und sein Impuls in der Geschichte deutschsprachiger Literatur – eine Spurensuche anhand selbstgewählter Beispiele
  • Black Friday analog: Darstellung der Rolle von Kaufhäusern in der Geschichte der Konsumgesellschaft anhand des selbstgewählten Beispiels eines in der Zeit des Nationalsozialismus enteigneten jüdischen Kaufhauses
  • Wo noch Stolpersteine fehlen: Erstellen einer umfassenden Dokumentation zur Biographie einer/s Verfolgten/Ermordeten des Nationalsozialismus, für die/den es noch keinen Stolperstein gibt
  • Ort ohne Stolperstein? Untersuchung der Entwicklung lokaler Erinnerungskultur im Zuge von G. Demnigs Stolperstein-Projekt
  • Schreiben ohne Heimat – Untersuchung des Heimatverlusts als Motiv in selbstgewählten Beispielen der europäischen Exilliteratur
  • Geflohen, vertrieben, gegangen – und dann? Lokalgeographisch-historische Untersuchung städtebaulicher Veränderungen durch den Zuzug von Vertriebenen und Spätaussiedlern aus ehemals deutschen Siedlungsgebieten in Mittel-/Osteuropa von 1945 bis heute.
  • „Von der Danziger Straße kommend links in den Allensteiner Weg einbiegen“ – Straßennamen und ihre Geschichte. Eine lokalhistorische Untersuchung einer besonderen Form des Erinnerns
  • Rumänien und die EU – Annäherung an ein Mitgliedsland am geographischen Rand der Gemeinschaft anhand eines selbstgewählten thematischen Schwerpunkts
  • Rumänische Musik – Verbindungen und Abgrenzungen zur westeuropäischen Musiktradition. Eine musikmotivgeleitete Untersuchung
  • Transsilvanien und Dracula – Konstruktion und Dekonstruktion einer Region in Filmen verschiedener Filmemacher aus verschiedenen Epochen
  • Die Surrealisten oder: Ist das Kunst oder kann das weg? Verfassen eines Essays zur Wirkungsmacht einer europäischen Kunstprogrammatik
  • Am Beispiel Wassily Kandinskys – Grenzgänger zwischen Osten und Westen. Untersuchung des Einflusses von Migrationserfahrung auf das künstlerische Schaffen
  • Antisemitismus nach Auschwitz: Vergleichende historisch-soziologische Beschreibung eines europäischen Phänomens am Beispiel Deutschlands und eines selbstgewählten Landes in Mittel-/Osteuropa
  • Genau hinsehen! – Analyse der Konstruktion von Wirklichkeit in der Street Photography von Roman Vishniac
  • Das Schtetl – Untersuchung von photographischen und literarischen Zeugnissen einer untergegangenen Lebensform anhand selbstgewählter Beispiele

Weitere Themenvorschläge aus vorherigen Wettbewerbsjahren

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2020

  • Das Kurische Haff – Geschichte, Traditionen, Perspektiven einer Region am Beispiel selbstgewählter Aspekte
  • Von der Camera Obscura zur Photowelt 4.0 – Geschichte der Photographie unter besonderer Berücksichtigung mittel-ost-europäischer Impulse
  • Bernstein und seine historische und gegenwärtige Bedeutung als Wirtschafts- und Kulturfaktor im Ostseeraum
  • Kulturfestivals als gesellschaftliches Bindeglied – vergleichende Untersuchung der Geschichte und gegenwärtigen Bedeutung ausgewählter Kultur-Festivals in NRW und Mittel-Ost-Europa
  • Stadtgedichte gestern und heute – Stadtentwicklung und Stadtgeographie im Spiegel traditioneller und moderner deutschsprachiger Großstadtlyrik
  • Vitalienbrüder & Rus – vergleichende Darstellung zweier Versuche, den Ostseeraum zu beherrschen
  • Wirklichkeit vs. Fiktion. Die Darstellung realer geographischer Räume und Orte in deutschsprachiger Belletristik des 20. Jahrhunderts am Beispiel Mittel-Ost-Europas
  • Vom Schalker Kreisel bis zu Dortmunds Meistermannschaft – Ost-West-Migration und Fußball als Aspekt der Gesellschaftsgeschichte des 20. Jahrhunderts
  • Postkarten erzählen Geschichte(n) – vergleichende Motivuntersuchung von Postkarten aus Mittel-Ost-Europa aus den 20er, 50er und 80er Jahren des 20. Jahrhunderts
  • Gestern klang’s anders: kultur- und sozialgeschichtliche Untersuchung der Klänge und Geräusche eines Ortes anhand eines selbstgewählten Beispiels aus Mittel-Ost-Europa oder NRW
  • Mensch und Umwelt – musiktheoretische und kulturgeschichtliche Untersuchung der Darstellung von Natur und Umwelt anhand selbst gewählter Beispiele der Musik des 18. und 19. Jahrhunderts

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2019

Erdkunde, Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften, Wirtschaft

  • Die Balkanspiele: Wirkungsanalyse unter Berücksichtigung völkerverbin-dender oder konflikterzeugender Effekte.
  • Die Banater Schwaben: Untersuchung von Formen kultureller Wechselwir-kung im Hinblick auf Siedlungsstrukturen, das institutionalisierte Gemein-schaftsleben und tradierte Lebensformen im Banat.
  • Untersuchung der Ambivalenz des grenzüberschreitenden Flugverkehrs im Hinblick auf Freiheit (Mobilität, weltweiter Austausch, Horizonterweiterung usw.) und Freiheitsgefährdung (Klimawandel & Lärmemission, Terrorismus- und Kriminalitätsgefahren, kulturelle Homogenisierung)
  • Salz als „weißes Gold“: Untersuchung von Entstehung, Entwicklung und heutiger Bedeutung europäischer „Salzstraßen“

Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften, Deutsch (auch: Musik, Literatur, Philosophie, Religion)

  • Multikulturalität in der Sprache: Untersuchung sprachlicher Veränderungs-prozesse im Rahmen von Migration und Zuwanderung
  • Freiheit früher und heute: Analyse des Wandels bzw. Permanenz in der De-finition des Freiheitsbegriffs unter einem ausgewählten Schwerpunkt (psy-chologisch, sozial, kulturell, religiös oder politisch)
  • „Heimat“ in Literatur, Film und Musik: Vergleichende Auseinandersetzung mit spezifischen Themen, Motiven und Darstellungsformen
  • Erdkunde, Naturwissenschaften / Biologie
  • Die Balkanflüsse: Ein ökosensibler Raum im Spannungsfeld ökonomischer, politischer und ökologischer Interessen.

Kunst, Geschichte, Deutsch

  • Interkulturell angelegter Vergleich von Volksmärchen: Untersuchung von Themenkreisen und Textsortentypologien von Volksmärchen unterschiedli-cher Herkunftskulturen
  • Drachendarstellungen in verschiedenen Kunstformen: Intermedialer Ver-gleich der literarischen und künstlerischen Vorstellung der Menschen von Drachen
  • Von der „Nibelungensage“ zu „Tabaluga“: Drachen als Projektionen mensch-licher Ängste und Sehnsüchte
  • Sand als künstlerisches Ausdrucksmittel: stil- und epochenspezifische Un-tersuchung von Techniken und Motiven, z.B. im Kubismus oder Surrealis-mus
  • Untersuchung von Trachten als Sinnbild regionaler und sozialer Abstam-mungen
  • Besondere Kleidung: Trachten und Uniformen als Ausdruck gesellschaftli-cher Hierarchien und sozialer Distinktion
  • Wenn man nur Bahnhof versteht: Untersuchung der Funktion(en) von Phra-seologismen und idiomatischen Redewendungen als spezifische Sprech-weise einer regional oder sozial abgegrenzten Gruppe

Musik, Geschichte

  • „Heimat“ in Literatur, Film und Musik: Vergleichende Auseinandersetzung mit spezifischen Themen, Motiven und Darstellungsformen
  • Klezmer-Musik als spezifische Form der Volksmusik: Untersuchung von Tra-ditionslinien und Formen moderner Erneuerung
  • Volksmusikalische Repertoires und ihre typischen Anlässe: Exemplarische Untersuchung regionaler oder kultureller Besonderheiten.

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2018

Erdkunde, Geschichte, Politik/Sozialwissenschaften, Wirtschaft

  • Weltnatur- und Weltkulturerbe: Untersuchung der Bedeutung des UNESCO-Welterbe-Titels für ausgewählte Natur- und Kulturgüter (z. B. Dresdner Elbtal)
  • Arbeit im Wandel: Exemplarische Untersuchung des sozialen Wandels in der Arbeitswelt in den letzten 60 Jahren
  • Die Donau als historischer Kulturraum: Untersuchung prägender epochaler und regionaler Einflüsse auf Städtebau und Architektur
  • Untersuchung von Trachten als Sinnbild regionaler und sozialer Abstammungen am Beispiel der Trachten deutschsprachiger Minderheiten in Mittel-Ost-Europa

Geschichte, Politik/Sozialwissenschaften, Deutsch (auch: Literatur, Philosophie, Religion)

  • Gedichte als Brennspiegel ihrer Entstehungszeit: Analyse von Inhalt und Formsprache der Barocklyrik an ausgewählten Beispielen
  • Textgestaltung mal anders: Poetry-Slam als PerFORMance, die Texten (neues) Leben einhaucht. Untersuchung spezifischer (jugend)kultureller Ausdrucksformen im Poetry-Slam
  • Multikulturalität in der Sprache: Untersuchung sprachlicher Veränderungsprozesse im Rahmen von Migration und Zuwanderung am Beispiel deutschsprachiger Minderheiten
  • Auf mystischer Spurensuche in einer gespenstischen Stadt: Vergleichende Untersuchung literarischer Mythen und Legenden in Prag
    „Heimat“ als Konstrukt: Die Bedeutung der historischen, regionalen und sozialen Herkunft für die eigene (und kollektive) Identität
  • Thesen, die die Welt verändert haben: Untersuchung der Bedeutung der Reformation unter einem selbst ausgewählten Gesichtspunkt (z. B. Stellung der Kirche zur Gesellschaft, Verständnis der Bibel)
  • Revolutionen und revolutionäre Ereignisse: Exemplarische Untersuchung von Anlässen, Protagonisten, Aktionsformen und Folgen revolutionärer Umbrüche für die bisherige gesellschaftliche und politische Ordnung
  • Interkulturell angelegter Vergleich von Volksmärchen: Untersuchung von Themenkreisen und Textsortentypologien von Volksmärchen aus Ländern Mittel-Ost-Europas und Deutschland

Erdkunde, Naturwissenschaften/Biologie

  • Geschichte einer schwierigen Beziehung? – Die Entwicklung des Verhältnisses von Wolf und Mensch in ausgewählten Regionen Mittel- und Osteuropas
  • „Weltnaturerbe“ Donau: Darstellung geografischer (auch: biologischer / ökologischer) Besonderheiten des Donaudeltas als Rückzugsgebiet für Pflanzen, Tiere und Menschen

Kunst, Geschichte, Deutsch

  • Schmuckstücke als „historische Zeugen“: Exemplarische Auseinandersetzung mit der (sozialen, symbolischen etc.) Bedeutung des Schmucks in verschiedenen Epochen der europäischen Geschichte
  • Die Sage von „Rübezahl“ als Impulsgeber: Untersuchung von Kontinuität und Kohärenz literarischer Motivkreise, ausgehend von der „Rübezahl“-Sage
  • Furchterregung als Prinzip: Literaturgeschichtliche Analyse der Gestaltung von Ereignissen, Effekten und Gestalten zur Erzeugung von Spannung und Grauen
  • Bräuche im Übergang: Vergleichende Untersuchung nationaler und regionaler Bräuche zur Gestaltung von Übergängen von einem zum nächsten Lebensabschnitt (z.B. Schulbeginn, -übergang und Schulabschluss)
  • „Oh wie schön ist Panama“ und seine europäische Rezeption: Untersuchung der Kindergeschichte von Janosch unter einem ausgewählten Schwerpunkt (z. B. Wirkungsgeschichte, Verbreitung & Erfolg, intermediale Varianten)
  • Street Art: Auseinandersetzung mit der Veränderung von Stadtbildern durch Street Art und ihre Bedeutung für die urbane (Sub)Kultur am Beispiel des Heimatortes.
  • Kryptologie und Kryptographie - Die Chiffre als „Komplize des Geheimen“: Untersuchung von Geheimschriften und Geheimschriftmethoden in ihrer Bedeutung für verschiedene Zwecke (Diplomatie, Liebe, Verbrechen & Kriminalität etc.)
  • Familienportraits als Ausdruck von Kultur- und Sozialgeschichte: Vergleichende (historisch / geographisch etc. ) Untersuchung der Darstellung von Familiarität

Musik, Geschichte

  • Der Begriff der Heimat als Bestandteil von „Programm-Musik“: Exemplarische Untersuchung des Zusammenhangs von Musik und Inhalt am Beispiel von Smetanas Má vlast – Mein Vaterland
  • „Soundscapes“ – eine musikalische Ausdrucksmöglichkeit, die eigene Heimat darzustellen? Untersuchung der Leitfrage in experimenteller (handlungsorientierter) Form
  • Die Charts – eine (un)endliche Geschichte? Historisch angelegte Untersuchung der Bedeutung der Charts zu verschiedenen Zeiten im Ost-West-Vergleichn
  • Klezmer-Musik ist Volksmusik: Untersuchung von Traditionslinien und Formen der Weiterentwicklung auf dem Weg der Klezmer-Musik aus Osteuropa in die Welt

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2017

Erdkunde, Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften, Wirtschaft

  • Die Donau – mehr als ein „sagenumwobener Strom“: Untersuchung der Bedeutung der Donau für die wirtschaftliche Entwicklung ausgewählter Anrainerregionen

Deutsch, Geschichte, Kunst

  • Pferdedarstellungen in verschiedenen (Kunst-)Epochen: Untersuchung der Darstellungstechniken und des Symbolgehalts exemplarisch ausgewählter Kunstwerke

Geschichte, Naturwissenschaften, Biologie, Chemie

  • Marie Curie als Pionierin und Grenzgängerin: Untersuchung der Biographie Marie Curies im Hinblick auf die Überwindung bestehender Konventionen oder die Formung einer grenzüberschreitenden Identität.

Musik, Geschichte

  • Musiker als Botschafter der Politik: Exemplarische Untersuchung der Bedeutung von Musik als Möglichkeit, politische Ideen (in die Gesellschaft) zu transportieren

Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften, Deutsch (auch: Literatur, Philosophie, Religion)

  • 68er, Generation X & Co.: Herausarbeitung und exemplarische Analyse generationenspezifischer Werteorientierungen (etwa als Ausdruck von Phänomenen sozialen Wandels)

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2016

Deutsch, Literatur

  • Untersuchung der Kulturgeschichte der Gute-Nacht-Geschichte(n) in verschiedenen europäischen Regionen

Deutsch, Geschichte, Kunst

  • Blumenmotive und deren Gestaltung als Ausdruck regionaler Kultur Selbstporträts im Wandel der Zeit: Untersuchung künstlerischer Ausdrucksformen zur Darstellung von Individualität und Persönlichkeit
  • Andy Warhol und das Konzept der seriellen Reproduktion als Meilenstein der Pop-Art: Weiterentwicklung oder Banalisierung der Kunst?
  • Das Selfie als Ausdruck der Individualisierung der Gesellschaft – Beginn einer neuen Kulturgeschichte?

Deutsch, Erdkunde, Sozialwissenschaften

  • Zielgruppenorientiertes Regionalmarketing? Exemplarische Analyse von Werbematerial zur Präsentation einer Region oder Stadt

Erdkunde, Geschichte, Politik, Sozialwissenschaften

  • Untersuchung der (Kultur-)Geschichte des Reisens am Beispiel des Balkanexpress
    Die Litfaßsäule: ein Relikt aus vergangenen Zeiten oder zeitgemäßer Werbe- und Informationsträger
  • Die baltischen Staaten als Mitgliedsländer der EU – Untersuchung von gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungsprozessen seit Beitritt zur EU im Jahr 2004
  • An der „Schnittstelle“ zwischen Asien und Europa – Untersuchung der baltischen Staaten hinsichtlich ihrer besonderen geopolitischen und historischen Rolle
    Das „Gold der Ostsee“ – Die Bedeutung des Bernsteins als Wirtschaftsfaktor im baltischen Raum
  • Die EU – Ein Gebilde ganz besonderer Art. Bewertung des Mehrebenensystems der europäischen Union hinsichtlich der Verteilung von Kompetenzen auf intergouvernementaler und supranationaler Ebene
  • 25 Jahre deutsch-polnischer Vertrag – Geschichte einer beispielhaften Nachbarschaft

Musik

  • Musikalische Variationen und Darstellungsformen des Elements Wasser. Exemplarische Untersuchung musikalischer Realisationen (zum Beispiel „La Mer“, „Die Moldau“, „Wassermusik“) aus verschiedenen europäischen Kulturen

Musik/Geschichte

  • Untersuchung von Musik als Ausdruck und Impuls zeitgeschichtlicher Entwicklungen, zum Beispiel als Katalysator revolutionärer Entwicklungen
  • „Der Sound meiner Jugend“ – Musik- und Popkultur als stilbildender Ausdruck generationentypischer Moden

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2015

Deutsch, Geschichte, Kunst

  • Analyse der Darstellung von Kindheit/Kindlichkeit im Werk von Käthe Kollwitz
  • Wappentiere und ihre Bedeutung: Untersuchung des Symbolcharakters historischer und aktueller Wappengestaltung

Deutsch, Geschichte, Religion, Sozialwissenschaften

  • Die Bismarckrezeption im Wandel der Zeit: Untersuchung der historischen Auseinandersetzung mit Otto von Bismarck
  • Freya und Helmuth James Graf von Moltke: Mut zum Widerstand in der Zeit des Nationalsozialismus
  • Flucht, Vertreibung und Deportation nach dem Zweiten Weltkrieg – Analyse der (Exemplarizität der) Darstellung individueller Lebenswege in Literatur und Film

Erdkunde, Geschichte, Sozialwissenschaften

  • Symbolische Orte: Entstehungsgeschichte und aktuelle Bedeutung von Bismarcktürmen und -gedenkstätten
  • Kroatien: Ein Land im Umbruch – Untersuchung politischer, wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Entwicklungen seit dem Beitritt in die EU
  • Farben erzählen Geschichte – (Kritische) Auseinandersetzung mit der sich wandelnden Bedeutung von Farben als Ausdruck nationaler oder nationalstaatlicher Symbolik

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2014

Deutsch, Literatur

  • Sagenhaft – Die Textsorte Sage als literarischer Ausdruck regionaler oder lokaler Identität
  • Vertrautheit und Fremdheit: Inhaltliche und strukturelle Analyse ausgewählter russischer und deutscher Märchen zur Herausarbeitung gat-tungsspezifischer Gemeinsamkeiten und Unterschiede
  • Herta Müller – Eine Nobelpreisträgerin aus dem östlichen Europa
    Menschen unterwegs – (Exemplarische Untersuchung von) Migrationsgeschichten in der Literatur
  • Viva Polonia – Kleines Mentalitätenalphabet: Untersuchung des Humorkonzepts des Autors im Umgang mit Vorurteilen und Stereotypen
  • Czernowitz und die Bukowina – Wiege europäischer Literatur: Untersuchung des Zusammenhangs von Herkunft und literarischer Produktion
  • Ionesco – Untersuchung zur Darstellung des Absurden in seinem Werk
    Die Verarbeitung des Topos „Heimat“ in der Kurzprosa Franz Kafkas

Musik, Geschichte

  • Musik am Hofe zwischen Genialität und Auftragsarbeit: Untersuchung der Wechselwirkung zwischen musikalischer Kreativität und Stilbildung und höfischen Interessen
  • Chaos statt Musik – Analyse der Wechselwirkung konkreter Lebensbedingungen und künstlerischer Gestaltung im Werk Schostakowitsch

Kunst, Erdkunde, Geschichte, Deutsch

  • Erfinder und Erfindungen im Spiegel ihrer Zeit – Kritische Untersuchung der Wechselwirkung gesellschaftlicher Rahmenbedingungen und schöpferischer Gestaltung an einem ausgewählten Beispiel (z. B. Ferdinand Porsche)
  • Sagen als kulturelles Gedächtnis: Untersuchung der Aufarbeitung zeitgeschichtlicher Themen in historischen Sagentexten
  • Kultur extra scharf – Das Ruhrgebiet: Ein starkes Stück Deutschland?!
  • Der Traum vom Fliegen – Die Umsetzung einer Traumvision im Werk Marc Chagalls
    Die Verankerung unterschiedlicher Winterbräuche in ausgewählten Regionen Europas

Erdkunde, Sozialwissenschaften, Geschichte

  • „Wilde Oder – Sanfter Rhein?“: Untersuchung von Merkmalszuschreibungen von Flüssen; alternativ: Untersuchung der wirtschaftlichen Bedeutung von Flüssen für die Entwicklung ausgewählter Regionen

Geschichte, Deutsch

  • 1914 – Eine Welt aus den Fugen: Verarbeitung und Gestaltung existenzieller Erfahrungen in ausgewählten künstlerischen Zeugnissen
  • Eine Hommage an Vaclav Havel: Der Schriftsteller, Politiker und Philosoph als Vordenker und Nachdenker in einer Zeit des Umbruchs
  • „Hurra-Patriotismus“ oder „Weltuntergangsstimmung“? – Exemplarischer Vergleich der Presseberichterstattung zum Ausbruch des ersten Weltkrieges in Medien aus unterschiedlichen Regionen
  • Lebensgeschichten aus dem Osten: Die Geschichte der Wolfskinder (nach dem zweiten Weltkrieg)

Geschichte, Sowi, Erdkunde

  • Ferdinand von Lassalle als ein Gründungsvater der Sozialdemokratie und seine Spuren – Exemplarische Untersuchung zentraler Ideen organisierter Sozialdemokratie im Spiegel der Zeit
  • Die via regia – Symbol für die Verbindung europäischer Regionen und Nationen?

Religion

  • Die Würde des Menschen ist unantastbar oder – was das Leben lebenswert macht.

Geschichte, Musik, Deutsch

  • Der Sound der Hexe(n) – Untersuchung von Möglichkeiten (und ggf. tatsächlichen Realisationen) in der musikalischer Gestaltung des „Topos Hexe“
  • Wladislaw Szpilman: Der Pianist oder mein wunderbares Überleben – eine Geschichte, die unter die Haut geht

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2013

Deutsch, Literatur, Geschichte

  • Herta Müller – Nobelpreisträgerin für Literatur 2009
  • Menschen unterwegs – Migrationsgeschichten in der Literatur
  • Viva Polonia – Kleines Mentalitätenalphabet
  • Ionesco – Untersuchung zur Darstellung des Absurden in seinem Werk
  • Lebensgeschichten aus dem Osten
  • Wolfskinder

Musik, Geschichte, Deutsch

  • Chaos statt Musik
  • Wladislaw Szpilman „Der Pianist oder mein wunderbares Überleben“

Kunst, Erdkunde, Geschichte, Deutsch

  • Kultur extra scharf – Das Ruhrgebiet: Ein starkes Stück Deutschland?!
  • Winterbräuche – Die Verankerung unterschiedlicher Bräuche in ausgewählten Regionen Europas

Erdkunde, Sozialwissenschaften, Geschichte

  • Wilde Oder – Sanfter Rhein? Die Untersuchung von Merkmalszuschreibungen von Flüssen
  • Via Regia – Symbol für die Verbindung europäischer Regionen und Nationen?

Religion

• Die Würde des Menschen ist unantastbar

Themenvorschläge aus dem Wettbewerbsjahr 2012

Deutsch, Literatur, Geschichte

  • Chernowitz und Bukowina – Wiege europäischer Literatur
  • Dragonheart, Urmel, Eragon – Drachen in der europäischen Literatur

Kunst, Geschichte

  • Marc Chagall und der Traum vom Fliegen
  • Rezeption der Landart

Geschichte, Sozialwissenschaften, Religion, Erdkunde

  • Polen und Ukraine als Gastgeber der EM 2012
  • Czernowitz – ein europäischer Mikrokosmos
  • Alles „Multi-Kulti“ oder was? – Ein Integrationskonzept für meine Schule
  • Polen-NRW-Jahr 2011/2012 – die Genese einer Freundschaft

Geschichte, Musik, Deutsch

  • Balalaika, Maultrommel & Co. – die Geschichte ungewöhnlichen Instrumentariums in der Pop-/Rockmusik

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}