Shalom - Schülerwettbewerb

Hauptinhalt

Shalom – jüdisches Leben heute!


Der Wettbewerb 2022

Ein Mann mit einer Kippa küsst eine Frau auf die Stirn

© Rodnae Productions/Pexels

Worum geht es? – Das Thema

Was bedeutet es eigentlich jüdisch zu sein und wie leben jüdische Menschen in Deutschland? Kennt jemand von euch überhaupt jemanden, der jüdischen Glaubens ist? Was passiert bei der Bar Mizwa und wie schmeckt typisch jüdisches Essen? Gibt es jüdische Musik und jüdischen Sport?
Diesen und noch vielen anderen Fragen möchten wir mit euch in diesem Wettbewerb auf die Spur gehen. Die ersten Spuren jüdischen Lebens in Deutschland gehen auf Funde vor 1700 Jahren in Köln zurück. Doch bei dem Wettbewerb soll es um die Vielfalt jüdischen Lebens heute in Deutschland gehen. Kommt dabei in Kontakt mit den jüdischen Gemeinden und anderen Menschen, die sich dem jüdischen Glauben und der jüdischen Kultur zugehörig fühlen.

An wen richtet sich der Wettbewerb? – Die Zielgruppe und Teilnahmebedingungen

Teilnehmen können Schüler:innen aller Schulformen der Jahrgangssstufe 7 und 8 aller Schulen im Regierungsbezirk Münster. Das Projekt kann an ein Unterrichtsfach angebunden sein, aber auch in Form von Projekten oder AGs angefertigt werden. Die Beiträge sollen von Gruppen von drei bis sieben Personen gemeinsam erstellt werden.

Was gibt es zu gewinnen? – Die Preise

1. Preis: Reise nach Berlin + Übernahme der Preisskulptur für eure Schule für ein Jahr
2. Preis: Ausflug in die Landeshauptstadt Düsseldorf
3. Preis: Ausflug zu einer Synagoge + Geschenkbox Alle Preisträger:innen werden bei einem Empfang der Regierungspräsidentin geehrt.

Alle Teilnehmenden erhalten eine Urkunde.

Noch Fragen?

Nachfragen zum Wettbewerb selbst können bei der Bezirksregierung unter folgendem Kontakt gestellt werden:
Dr. Melanie Overbeck
Domplatz 1-3
48143 Münster
shalom22@brms.nrw.de

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}