Tastatur

Hauptinhalt

Planfeststellung Schiene


Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH (WLE) – Reaktivierung der WLE-Strecke Sendenhorst-Münster

Güterzug auf Schienen an Bahnübergang

© Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Informationen zum Planfeststellungsverfahren für die Reaktivierung der SPNV WLE-Strecke Sendenhorst - Münster, Strecke 9213 von Bahn-km 14,370 bis Bahn-km 35,531

Vorhabenträgerin: Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH
Beckumer Straße 70
59555 Lippstadt

Die Bezirksregierung Münster hat das durch die Westfälische Landes-Eisenbahn GmbH (WLE) beantragte Planfeststellungsverfahren für die Reaktivierung der SPNV WLE-Strecke Sendenhorst-Münster eingeleitet. Die Auslegung der Unterlagen erfolgte in der Zeit vom 24. August 2020 bis zum einschließlich 23. September 2020. Die Einwendungsfrist endete am 07. Oktober 2020.

Der Bezirksregierung Münster liegen 282 Einwendungen vor. In den Einwendungen werden verschiedenste Themen angesprochen. Als Kernthemen werden insbesondere Lärm, Erschütterungen, Wertminderung von Grundstücken und Immobilien sowie alternative Betriebsstoffe angeführt.

Die Vorhabenträgerin erstellt nunmehr eine Synopse, in der sie zu den eingereichten Einwendungen jeweils Stellung bezieht.

Wann ein möglicher Eröterungstermin stattfinden wird, ist zum derzeitigen Zeitpunkt nicht absehbar.

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}