Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Dorothee Feller

© Bezirksregierung Münster


10.05.2021
Regierungspräsidentin Dorothee Feller gratuliert der Gesamtschule Münster-Mitte zum Deutschen Schulpreis

Münster. Die Gesamtschule Münster-Mitte hat heute (10. Mai) den Deutschen Schulpreis in der Kategorie „Selbstorganisiertes Lerne ermöglichen" gewonnen. Die Auszeichnung wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übergeben. Zu dieser besonderen Auszeichnung gratulierte auch Regierungspräsidentin Dorothee Feller der Münsteraner Schule gerne persönlich.

„Der diesjährige Deutsche Schulpreis zielt als `Spezial´ auf die besonderen Bedingungen von Lernen und Lehren in Pandemiezeiten ab und zeichnet Schulen aus, die diese Situation mit Kreativität und Innovationspotential gestalten. Daher freut es mich ganz besonders, dass `unsere´ Gesamtschule Münster-Mitte den Preis für den schon im Gründungsprozess 2012 angelegten Schwerpunkt des eigenverantwortlichen Lernens bekommt", betont die Regierungspräsidentin in einem an die Schulleiterin Katrin Kösters gerichteten Schreiben, mit dem sie auch der gesamten Schulgemeinde herzlich gratuliert.

Die Gesamtschule Münster-Mitte zeichne sich durch vielfältige, innovative pädagogische Konzeptionen und dem Mut, neue Wege zu beschreiten, aus, heißt es in dem Schreiben weiter. Außerdem sagt Feller: „Gleichzeitig wird mit der Zentrierung auf die Eigenverantwortlichkeit des Lernens in allen Alters- und Jahrgangsstufen - seit einigen Jahren getragen durch das Digitalisierungskonzept der Schule - in der Gesamtschule Münster-Mitte eine zukunftweisende Pädagogik gelebt, die sich auch im Lernen auf Distanz mehr als bewährt hat."

Mit den besten Wünschen für die Zukunft und weiterhin viel Freude und Erfolg für die Gesamtschule Münster-Mitte schloss die Regierungspräsidentin ihr Schreiben an die Schule.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}