Hauptinhalt

Regierungsinspektoranwärter/in (Bachelor of Laws)


Ein eingespieltes Team

Person vor einem Schreibtisch

Auch die Hochschule für Polizei und Verwaltung NRW musste während der Corona-Pandemie den Lehrbetrieb auf Online-Lehre umstellen © Lea Farina Lamkemeyer

Hallo zusammen! Ich bin Lea Farina Lamkemeyer, 20 Jahre alt und absolviere seit 2019 das duale Studium zur Regierungsinspektoranwärterin bei der Bezirksregierung Münster und studiere an der Hochschule für Polizei und Verwaltung (HSPV) Abteilung Münster im Studiengang Bachelor of Law.

Ich befinde mich zum jetzigen Zeitpunkt in meinem letzten Ausbildungsjahr. Das bedeutet, dass ich bereits drei von vier Semestern an der HSPV und drei von fünf Praxisabschnitten in der Verwaltung der Bezirksregierung Münster erfolgreich durchlaufen habe. Den genauen Studienverlaufsplan kannst Du Dir auf der Homepage der HSPV NRW unter Studienverlaufsplan Fachbereich AV (Allgemeine Verwaltung) für SVD (staatlicher Verwaltungsdienst) ansehen.

Meine bisherigen Ausbildungsstationen

Ich durfte mich im Dezernat 51 beim Natur- und Landschaftsschutz einbringen. Dort habe ich bei verschiedenen Zuwendungsprogrammen mitwirken dürfen, beispielsweise bei der Wolfsförderung.

Meinen zweiten Praxisabschnitt habe ich im Dezernat 47.Z verbracht. Hier habe ich Stellenbesetzungsverfahren ‚von der anderen Seite des Tisches‘ kennengelernt und hatte die Chance bei Bewerbungsgesprächen in der Auswahlkommission zu hospitieren.

Im Dezernat 24 wurde ich im Bereich Approbation von Gesundheitsberufen mit Drittstaatenabschluss eingesetzt. An dieser Stelle durfte ich Approbationsverfahren von ausländischen Ärzten, Zahnärzten und Apothekern bearbeiten und begleiten. 

Teamwork Makes the Dream Work

Das letzte Ausbildungs-/Studienjahr (2020) war – wie so viele Bereiche unseres Lebens – stark geprägt von den Herausforderungen der Corona-Pandemie. Die HSPV NRW musste den Lehrbetrieb auf Online-Lehre umstellen und der Prüfungsbetrieb stand vor noch nie dagewesenen Herausforderungen. So mussten die Klausurtermine des S1 (Erstsemester des Einstellungsjahrgangs 2020) in den nächsten Studienabschnitt aufgeschoben werden, und die Klausuren des S3 (drittes Semester des Einstellungsjahrgangs 2019) wurden in den folgenden Praxisabschnitt verlegt.

Für meinen Einstellungsjahrgang und mich persönlich bedeutete dies, dass die Hochschulklausuren nicht wie gewohnt am Ende des Semesters geschrieben wurden, sondern innerhalb des Praxisabschnitts (P2). Nach Feierabend ging es für mich also zu Hause zurück an den Schreibtisch, um für die Hochschulklausuren zu lernen. Das war zusätzlich zu der 41-Stunden-Woche eine enorme Belastung und eine große Herausforderung.

Diese Problematik war und ist unserer Ausbildungsbetreuung ebenso bewusst. Vor diesem Hintergrund haben wir Anwärter*innen besondere Unterstützung und Rückendeckung erfahren. Bei jeglichen Fragen, Unsicherheiten und Sorgen stand und steht uns die Ausbildungs­betreuung mit Rat und Tat zur Seite. So kam es, dass wir unmittelbar vor den Klausuren sogar Sonder­urlaub bekamen, um uns gezielt auf dessen Vorbereitung konzentrieren zu können. Darüber hinaus waren ebenso die Ausbilder*innen in den verschiedenen Dezernaten (in den wir zu diesem Zeitpunkt eingesetzt waren) durchweg hilfsbereit. Fragen und restliche inhaltliche Unsicherheiten zu Klausurinhalten konnten in vielen Fällen geklärt werden. Einige Ausbilder*innen sind neben Ihrer Tätigkeit bei der Bezirks­regierung zusätzlich Dozenten an der HSPV, Abteilung Münster. In einzelnen Wiederholungs- und Fragestunden auf freiwilliger Basis, wurden wir in der Klausurvorbereitung abermals unterstützt. Dieser Rückhalt und die spürbare Motivation uns in dieser schwierigen Phase bestmöglich zu begleiten, konnte uns einen Teil der großen Anspannung nehmen.   

Hier wird deutlich, dass in der Ausbildung alle an einem Strang ziehen. Ziel ist es nicht nur die Prüfungen gut zu bestehen, sondern auch Zusammenhalt zu vermitteln und zu leben.

Ebenso legen wir Anwärter*innen untereinander viel Wert auf ein partnerschaftliches und konstruktives Zusammenarbeiten. Wir bilden beispielsweise (freiwillige) Lerngruppen um uns gemeinsam auf Prüfungen vorzubereiten.

Die Bezirksregierung bietet Dir nicht nur eine qualitativ hochwertige und vielseitige Ausbildung, sondern darüber hinaus wirklichen/wahren Team­geist und spürbare/n Zusammen­halt/Motivation.

Downloads

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}