Gesundheit, Krisenmanagement

Hauptinhalt

Antisemitismus, Arbeitsschutz, Krisenmanagement, Schulpsychologie


Antisemitismus an Schulen

Gruppenbild aus dem Seminar

© Lehrerfortbildung „Erziehung nach Auschwitz“

Antisemitische Vorfälle oder Ausgrenzungen gibt es auch an Schulen im Münsterland und der Emscher-Lippe-Region. Dies ist eine für alle Schulleitungen und Lehrerkollegien, Eltern- und Schülerschaften unangenehme, aber leider zutreffende Tatsache.

Wie reagiert die Schulgemeinde auf antisemitische Äußerungen? Wie stellen sich Lehrerinnen und Lehrer menschenverachtenden Beleidigungen – bis hin zum Mobbing jüdischer Schülerinnen und Schüler – entgegen? Gibt es eine klare Haltung dazu an Ihrer Schule? Oder vielleicht sogar ein Handlungskonzept? Wissen Sie, wie Sie reagieren können, wenn in der Klasse die Stimmung „kippt“ und einige Schülerinnen und Schüler vermehrt ihre Mitschülerinnen und Mitschüler ausgrenzen und sie mit antisemitischen Beschimpfungen attackieren? Sie fragen sich, wie Sie als Schulleitung oder Lehrkraft einschreiten können, wenn sich „Du Jude“ zum geläufigen Schimpfwort auf dem Schulhof entwickelt?
 
Die unten stehende Broschüre gibt Ihnen Handlungsempfehlungen, um antisemitischen Tendenzen an Schulen im Regierungsbezirk Münster entschieden zu begegnen. Sie gibt außerdem konkrete Hinweise an die Hand, wie mit antisemitischen Vorfällen und Ausgrenzungen jüdischer Menschen umzugehen ist. Das beginnt mit der Akzeptanz der Tatsache, dass es Antisemitismus auch in der Region zwischen Ahaus und Ahlen, Rheine und Recklinghausen gibt. Wir nehmen Antisemitismus im Regierungsbezirk Münster sehr ernst. Ob es sich um die antisemitische und homophobe Beschimpfung eines Fünftklässlers am Gymnasium oder Nazi-Schmierereien an Schulgebäuden handelt, muss klar sein: Wir dulden an unseren Schulen keinen Antisemitismus, keinerlei Übergriffe und keine Verunglimpfungen Israels. Wir treten dieser und auch jeder anderen Form von Hassrede und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit konsequent entgegen.

Die Broschüre wird im Januar 2020 an die Schulen im Regierungsbezirk versandt.

Downloads

Zusätzliche Informationen

Downloads

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}