Ausschnitt aus dem Regionalplan

Hauptinhalt

Regionalplanung


Landesentwicklungsplan für NRW

LEP

Wie wird sich das Münsterland künftig weiter entwickeln? Wo gibt es Siedlungen, Straßen, Rohstoffabbau, Landwirtschaft und Naturschutzflächen? Auch darauf nimmt der Landesentwicklungsplan Einfluss. © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Nordrhein-Westfalen ist ein dicht besiedeltes Land. An den begrenzten Raum und seine Ressourcen werden vielfältige Nutzungsansprüche gestellt: Für die Bereitstellung von Flächen für Wohnsiedlungs- und Freizeitnutzungen, Gewerbe, Industrie und Handel, die Verkehrsinfrastruktur, Energie- und Wasserversorgung, Versorgung mit Rohstoffen, land- und forstwirtschaftliche Nutzungen sowie für Natur- und Wasserschutz und den Schutz vor Hochwasser. 

Diese Nutzungsanforderungen an den Raum stehen zueinander im Wettbewerb und müssen bestmöglich im Landesentwicklungsplan (LEP NRW) aufeinander abstimmt werden. 

Auf der Ebene des Landes Nordrhein-Westfalen wird diese Aufgabe von der Staatskanzlei als Landesplanungsbehörde wahrgenommen. Das wichtigste Planungsinstrument der Landesplanungsbehörde ist der Landesentwicklungsplan, der die räumlichen Ziele und Grundsätze der Landesentwicklung festlegt. 

Die Landesregierung hat den Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen (LEP NRW) mit Zustimmung des Landtags als Rechtsverordnung beschlossen.

Die Bekanntmachung ist im Gesetz- und Verordnungsblatt für das Land Nordrhein-Westfalen am 25. Januar 2017 erfolgt, seit dem 8. Februar 2017 ist der Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen in Kraft.

Gemäß § 14 Satz 2 des Landesplanungsgesetzes NRW werden

  • der Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen (LEP NRW),
  • die Planbegründung und
  • die Zusammenfassende Erklärung gemäß § 11 Absatz 3 des Raumordnungsgesetzes

in Zimmer 307 der Bezirksregierung Münster, Domplatz 1-3, 48143 Münster, zur Einsicht für jedermann niedergelegt.

Verletzungen von Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel der Abwägung bei der Erarbeitung und Aufstellung des LEP NRW werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit Verkündung der Verordnung gegenüber der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen als Landesplanungsbehörde unter Darlegung des begründenden Sachverhalts geltend gemacht worden sind.

Den Landesentwicklungsplan Nordrhein-Westfalen finden Sie zum Download im Landesportal NRW:

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Hier gelangen Sie zu den gewünschten Downloads und Formularen der Bezirksregierung Münster. Sortiert nach Themenfeldern werden Ihnen in Schritt 3 und gegebenenfalls 4 die entsprechenden Dokumente zum direkten Download angeboten.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Kontakt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Diese sind mit einem * markiert.

Mehr Optionen

Anschrift

Bezirksregierung Münster
Domplatz 1 – 3
48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 411-0
Telefax: +49 (0)251 411-2525

poststelle@brms.nrw.de

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}