Förderung

Hauptinhalt

Förderung vor Ort


Projektbeispiele Verkehr

Bürgerbus Olfen

© Stadt Olfen

Das folgende Projekt ist ein Beispiel für die erfolgreichen Förderprojekte im Bereich Verkehr, die im Regierungsbezirk mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Union, dem Bund und dem Land NRW realisiert werden. Das Projektbeispiel vermittelt jedoch nicht nur einen Eindruck von den vor Ort umgesetzten Projekten, es kann auch Anregung für eigene Projektideen bieten.


Entlastungsstraße für den Ortsteil Mecklenbeck in Münster

2013 entstand für den Ortsteil Mecklenbeck der Stadt Münster eine neue Entlastungsstraße. Die neue Fritz-Stricker-Straße soll die vorhandenen Straßen Dingbängerweg, Boeselagerstraße und die Straßenverbindung Kerkheideweg – Echelmeyerstraße nachhaltig vom Durchgangsverkehr entlasten.

Zukünftig soll die Entlastungsstraße die Funktion der Kreisstraße K 5 übernehmen. Die Verkehrsbelastung wird für das Jahr 2015 auf circa 12.000 Kraftfahrzeuge pro Tag prognostiziert.

Die Fritz-Stricker-Straße entstand durch die Verlängerung einer Gebäudezufahrt. Sie wurde vom jetzigen Ausbauende in Höhe der Zufahrt in enger Anlehnung an die vorhandene Hochspannungsleitung bis zur Mecklenbecker Straße in einer Breite von 6,50 Metern geführt. Hierbei ist ein Höhenunterschied von fast 5 Metern auf einer Länge von circa 250 Metern zu überbrücken.

Die Verknüpfung mit der Mecklenbecker Straße erfolgte mittels eines kleinen Kreisverkehrsplatzes mit einem Durchmesser von 35 Metern. Die Kreisfahrbahn teilt sich in eine 5 Meter breite Fahrbahn und einen 2 Meter breiten überfahrbaren Innenring auf. Sowohl die Gehwege als auch die Radwege werden bevorrechtigt innerhalb des Kreisverkehrs geführt. Die verbleibende Kreisinsel mit einem Durchmesser von 21 Metern eignet sich zur städtebaulichen Gestaltung, die sich in der Planung befindet.

Radfahrer können aus beiden Richtungen noch vor dem Kreisverkehr an einer Stelle über einen Fahrbahnteiler die Mecklenbecker Straße queren und die gegenüberliegende Straßenseite erreichen.

Eine neue Brücke überführt die Fritz-Stricker-Straße und gewährleistet insbesondere den Schülern der naheliegenden Schulen einen sicheren Schulweg. Für die Gestaltung des Brückenbauwerks, den Schlautbogen, wurde seitens der Stadt Münster ein Planungswettbewerb ausgeschrieben.

Im Dezember 2011 erhielt die Stadt Münster auf ihren Förderantrag einen weiteren Zuwendungsbescheid mit Gesamtkosten in Höhe von 2.122.100 Euro und Zuwendungen von 1.620.500 Euro.

Zur Gewährleistung eines sicheren und verkehrsgerechten Verkehrsflusses wurde die nur in einer Ablage von circa 500 Metern entfernte Kreuzung Mecklenbecker Straße/Dingbänger Weg ebenfalls den neuen Verkehrsbedürfnissen entsprechend umgebaut. Im Zuge dieser Knotenpunktsumgestaltung wurde die Lichtzeichenanlage erneuert und neu geschaltet sowie die Radverkehrsführung optimiert.

Im Oktober 2014 erhielt die Stadt Münster auf ihren Förderantrag einen Zuwendungsbescheid mit Gesamtkosten in Höhe von 310.000 Euro und Zuwendungen von 144.000 Euro.

Damit wird der Stadt Münster die Möglichkeit eines Rückbaus der vom Durchgangsverkehr entlasteten Straße Dingbänger Weg, von der Weseler Straße bis zur Mecklenbecker Straße, eröffnet. Die Stadt hat interessierte Bürger dazu aufgerufen, sich mit ihren Ideen und Anregungen an diesem Planungsprozess zu beteiligen.

Verwandte Themen

Zusätzliche Informationen

Downloads

Hier gelangen Sie zu den gewünschten Downloads und Formularen der Bezirksregierung Münster. Sortiert nach Themenfeldern werden Ihnen in Schritt 3 und gegebenenfalls 4 die entsprechenden Dokumente zum direkten Download angeboten.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Kontakt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Diese sind mit einem * markiert.

Mehr Optionen

Anschrift

Bezirksregierung Münster
Domplatz 1 – 3
48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 411-0
Telefax: +49 (0)251 411-2525

poststelle@brms.nrw.de

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}