Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Shüler Mappen

© Bezirksregierung Münster


08.07.2020
Digitalpakt Schule: Bessere IT-Ausstattung für Schulen

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht. 

An dieser Stelle sammeln wir die Pressemitteilungen zu den Förderbescheiden:


Bessere IT-Ausstattung für Schulen in Ascheberg

Pressemitteilung vom 30.04.2020

Münster/Ascheberg. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Gemeinde Ascheberg jetzt von der Bezirksregierung Münster Fördermittel in Höhe von 216.698 Euro. In den Genuss dieser Förderung kommt die Lambertusschule mit ihren Standorten in Ascheberg und Davensberg.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur. Die Inhouseverkabelung für pädagogisch genutzte Räume wird aktualisiert und erweitert. Netzwerksteckdosen werden erneuert, Elektroinstallationen für über den DigitalPakt Schule geförderte Geräte werden ergänzt.

Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten liegen bei 244.775 Euro. Über das Förderprogramm DigitalPakt Schule werden 90 Prozent der Kosten getragen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 und 2021 vorgesehen.

Mit dem Programm DigitalPakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf DigitalPakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung.

Bischof-Ketteler-Schule Bocholt bekommt 27.587 Euro

Pressemitteilung vom 02.04.2020

Münster. Aus dem Digitalpakt Schule erhält der Caritasverband Bocholt jetzt Fördermittel in Höhe von 27.587 Euro. Dieses Geld fließt in die digitale Infrastruktur der Bischof-Ketteler-Schule in Bocholt.

Gefördert werden Maßnahmen zur Schaffung einer IT-Grundstruktur durch EDV-Verkabelung in den Bauteilen 6 und 8 der Bischof-Ketteler-Schule Bocholt

Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt 90 Prozent dieser Kosten. Die Umsetzung ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Stadt Coesfeld: 139.000 Euro für Coesfelder Schulen

Pressemitteilung vom 18.03.2020

Münster/Coesfeld. Gute Nachrichten für Coesfelder Schulen. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stadt Coesfeld jetzt Fördermittel in Höhe von rund 139.000 Euro. Profitieren werden von dem Geld zunächst vier Schulen: Laurentiusschule, Maria-Frieden-Schule, Martin-Luther-Schule und Mira-Lobe-Schule. Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur, zum Beispiel werden Netzwerkverkabelungen und auch die vorhandenen WLAN Strukturen verbessert. Gleichzeitig sollen die pädagogisch genutzten Räume mit großen Bildschirmen zu Präsentationszwecken ausgestattet werden.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Ausstattung belaufen sich auf rund 154.000 Euro. Der Stadt bleibt ein Eigenanteil von rund 15.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung.

Interaktive Tafeln, Tablets und besseres WLAN: Über eine Million Euro für Coesfelder Schulen

Pressemitteilung vom 08.07.2020

Münster/Coesfeld. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stadt Coesfeld Fördermittel in Höhe von über einer Million Euro. „Durch diese Fördersumme wird die Digitalisierung in den Coesfelder Schulen einen großen Schritt vorangetrieben. Digitale Geräte und ihr sinnvoller Einsatz sind ein wichtiger Bestandteil eines modernen Unterrichts“, sagt Regierungspräsidentin Dorothee Feller über die Bewilligung des Zuwendungsbescheids.

Profitieren werden von dem Geld acht Schulen: die Lambertischule, Ludgerischule, Kardinal-von-Galen-Schule, Kreuzschule, Theodor-Heuss-Realschule, Freiherr-vom-Stein-Schule, das Städtische Heriburg-Gymnasium und Städtische Gymnasium Nepomucenum.

Mit den Fördermitteln in Höhe von 1.027.755 Euro werden durch weitere Installationen WLAN-Verbindungen verbessert, unter anderem durch neue Server. Zudem werden die pädagogisch genutzten Räume mit interaktiven Tafeln bzw. Displays (Großbildschirme) und je einem Tablet als Bediengerät ausgestattet. Die Gesamtinvestitionen für die IT-Ausstattung der acht Schulen belaufen sich auf 1.141.950 Euro. Davon werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2021 vorgesehen.

Bereits im März dieses Jahres hat die Stadt Coesfeld eine Förderung in Höhe von rund 139.000 Euro für die Laurentiusschule, Maria-Frieden-Schule, Martin-Luther-Schule und Mira-Lobe-Schule erhalten. Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Digitalpakt Schule: 130.000 Euro für Gymnasium St. Ursula in Dorsten

Pressemitteilung vom 17.06.2020

Münster/Dorsten. Die Stiftung St. Ursula in Dorsten erhält aus dem Digitalpakt Schule rund 130.000 Euro. Nachdem die St. Ursula-Realschule bereits im März Fördermittel aus dem Digitalpakt Schule in Höhe von 89.000 Euro erhalten hat, wird mit diesen Landesmitteln die IT-Grundstruktur am Gymnasium St. Ursula verbessert.

Gefördert werden an der Schule Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur, zum Beispiel werden Netzwerkverkabelungen verbessert sowie eine flächendeckende WLAN-Struktur geschaffen. Die Gesamtinvestitionen für die IT-Grundstruktur belaufen sich auf rund 144.000 Euro. Der Stiftung bleibt ein Eigenanteil von rund 14.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht. Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Digitalpakt Schule: Fördermittel für Münsterlandschule Tilbeck

Pressemitteilung vom 16.06.2020

Münster/Havixbeck. Die IT-Ausstattung in der Münsterlandschule Tilbeck wird mit 36.000 Euro vom Land NRW gefördert. Aus dem Digitalpakt Schule erhält KOSMOS-Bildung gGmbH in Havixbeck Fördermittel, um an der Schule die IT-Grundstruktur zu verbessern und eine flächendeckende WLAN-Struktur zu schaffen.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Grundstruktur belaufen sich auf rund 40.000 Euro. Der KOSMOS-Bildung gGmbH bleibt ein Eigenanteil von rund 4.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Grundschule Ladbergen bekommt 49.668 Euro

Pressemitteilung vom 07.04.2020

Münster/Ladbergen. Gute Nachrichten für die Grundschule in Ladbergen. Die Bezirksregierung Münster bewilligt der Gemeinde Ladbergen aus dem Digitalpakt Schule Fördermittel des Landes NRW in Höhe von insgesamt 49.668 Euro.

Gefördert werden mit dem Geld Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur. In insgesamt sieben Klassen der Grundschule sollen interaktive Whiteboards die vorhandenen Tafeln ersetzen. Hierfür sind neben der Anschaffung noch Voraussetzungen zu schaffen wie beispielsweise die elektrische und netzwerktechnische Installation. In den Förderräumen sind zudem Bildschirme vorgesehen.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Ausstattung belaufen sich auf 55.186 Euro. Der Stadt bleibt somit ein Eigenanteil von rund 5.500 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung.

Digitalpakt Schule: Lautsprecher, Tablets und Beamer für Schulen in Lotte

Pressemitteilung vom 19.06.2020

Münster/Lotte. Gute Nachrichten für Schulen in Lotte. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Gemeinde Lotte Fördermittel in Höhe von rund 189.000 Euro. Profitieren werden von dem Geld die Grundschule Lotte und die Gesamtschule Lotte-Westerkappeln. Rund 135.000 Euro gehen an die Grundschule und rund 54.000 Euro an die Gesamtschule am Standort Lotte.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur, insbesondere die Vernetzung (inklusive Wlan) in den Schulgebäuden wird modernisiert. Unter anderem werden die pädagogisch genutzten Räumen ausgestattet mit Lautsprechern, Streaming-Geraten, Tablets, Displays und Beamern.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Ausstattung in der Grundschule belaufen sich auf rund 150.000 Euro und für die Gesamtschule auf rund 54.000 Euro. Der Gemeinde bleibt ein Eigenanteil für die Grundschule von rund 15.000 Euro und für die Gesamtschule von 6.000 Euro. Damit werden jeweils 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Digitalpakt Schule: Bessere IT-Ausstattung für Schulen in Metelen

Pressemitteilung vom 19.06.2020

Münster/Metelen. Gute Nachrichten für die St. Vitus-Grundschule in Metelen. Die Bezirksregierung Münster hat in den vergangenen Tagen gleich drei Förderbescheide mit einer gesamten Fördersumme von knapp 105.000 Euro in Richtung Metelen geschickt. Bei einem Fördersatz von 90 Prozent in allen drei Fällen beträgt der Eigenanteil der Gemeinde Metelen somit noch rund 11.500 Euro.

Mit dem ersten Bescheid wurde eine Förderung von verschiedenen Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur an der Schule bewilligt. So sollen unter anderem alle pädagogisch genutzten Räume per LAN-Verbindung in das schulische Netz eingebunden werden, ein neuer Server soll angeschafft und installiert werden und die pädagogischen Räume sollen mit interaktiven Darstellungsmöglichkeiten sowie den dazugehörigen Steuerungsgeräten ausgestattet werden. Die Fördersumme beträgt hierfür rund 62.700 Euro.

Außerdem werden mit weiteren 19.300 Euro aus Fördermitteln des Landes NRW die Beschaffung und Installation von Digitalen Arbeitsgeräten für die technisch-naturwissenschaftliche Bildung, PC-Lehrerarbeitsplätze sowie ein leistungsstarker Netzwerkdrucker mit Scan-Funktion gefördert.

Mit einem dritten Bescheid hat die Bezirksregierung Münster der Gemeinde Metelen 22.500 Euro bewilligt. Dieses Geld ist für die Anschaffung von 60 Schüler-Tablets, zwei Transportkoffern und den entsprechenden Schutzhüllen bewilligt worden.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Gemeinde Recke erhält 278.000 Euro für Schulen

Pressemitteilung vom 25.03.2020

Münster/Recke. Gute Nachrichten für Schulen in Recke. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Gemeinde Recke jetzt Fördermittel in Höhe von rund 278.000 Euro. Profitieren werden von dem Geld zunächst drei Schulen: Overbergschule, Raphaelschule und Dietrich-Bonhoeffer-Schule.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur, zum Beispiel werden Netzwerkverkabelungen verbessert sowie eine flächendeckende WLAN-Struktur geschaffen.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Grundstruktur belaufen sich auf rund 340.000 Euro. Der Gemeinde bleibt ein Eigenanteil von rund 62.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Förderrichtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Benediktushof Maria Veen in Reken wird mit 100.249 Euro unterstützt

Pressemitteilung vom 02.04.2020

Münster/Reken. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Benediktushof gGmbH jetzt Fördermittel in Höhe von 100.249 Euro. Dieses Geld fließt in die digitale Infrastruktur und in die Anschaffung digitale Arbeitsgeräte für den Benediktushof im Rekener Ortsteil Maria Veen.

Gefördert werden der Ausbau von Glasfaser und Stromnetzen zum Anschluss in den Klassen, der Aufbau der W-LAN-Technologie im Schulgebäude sowie interaktive Tafeln. Außerdem werden Computer, Monitore und Notebooks angeschafft und die Netzwerke implementiert.

Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt 90 Prozent dieser Kosten. Die Umsetzung ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Bessere IT-Ausstattung für Stadtlohner Schulen

Pressemitteilung vom 22.06.2020

Münster/Stadtlohn. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stadt Stadtlohn Fördermittel in Höhe von rund 758.000 Euro. Profitieren werden von dem Geld die Fliednerschule, Hilgenbergschule, Gescher-Dyk-Schule, Hordtschule, Losbergschule, Herta-Lebenstein-Realschule und das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Stadtlohn.

Zur Verbesserung der IT-Grundstruktur werden Maßnahmen in Höhe von rund 709.000 Euro gefördert. Insbesondere die Vernetzung (inklusive WLAN) in den Schulgebäuden wird modernisiert und die unterversorgten Unterrichtsräume mit Beamern und Bildschirmen ausgestattet. Mit weiteren Fördermittel von rund 49.000 Euro werden die Computerräume in der Losbergschule und in der Hordtschule erneuert. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 und 2021 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Bessere IT-Ausstattung für Schulen in Telgte

Pressemitteilung vom 15.06.2020

Münster/Telgte. Gute Nachrichten für das Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium und die Sekundarschule in Telgte. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Stadt Telgte Fördermittel in Höhe von rund 247.000 Euro. Gefördert werden an den Schulen Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur, zum Beispiel werden Netzwerkverkabelungen verbessert sowie eine flächendeckende WLAN-Struktur geschaffen.

Die Gesamtinvestitionen für die IT-Grundstruktur belaufen sich auf rund 275.000 Euro. Der Gemeinde bleibt ein Eigenanteil von rund 27.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten vom Land übernommen. Die Umsetzung der geförderten Maßnahmen ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist gültig bis zum 31. Dezember 2025.

Gemeinde Wadersloh erhält 119.550 Euro

Pressemitteilung vom 14.04.2020

Münster. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Gemeinde Wadersloh Fördermittel in Höhe von 119.500 Euro. Dieses Geld fließt in die digitale Infrastruktur der Sekundarschule Wadersloh und in den Grundschulverbund Wadersloh mit den Teilstandorten in den Ortsteilen Liesborn und Diestedde.

Um die IT-Grundstruktur in den Schulen zu verbessern, wird das W-LAN-Netz ausgebaut und digitale Präsentationstechnik angeschafft. Für die Sekundarschule Wadersloh sind zwei neue 3D-Drucker vorgesehen und ein zusätzlicher Computerraum eingerichtet. Für den Grundschulverbund werden Dokumentenkameras gekauft.

Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt 90 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Höhe von 132.833 Euro. Die Umsetzung ist für das Jahr 2021 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist bis zum 31. Dezember 2025 gültig.

Tablets für die Schulen in Wadersloh

Pressemitteilung vom 11.05.2020

Münster/Wadersloh. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Gemeinde Wadersloh weitere Fördermittel in Höhe von rund 42.000 Euro. Mit dem Geld werden Tablets inklusive Hüllen und Pencils sowie Tablet-Koffer angeschafft. Eingesetzt werden die neuen schulgebundenen mobilen Endgeräte in der Sekundarschule Wadersloh sowie im Grundschulverbund Wadersloh mit den Teilstandorten Liesborn und Diestedde.

Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt 90 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Höhe von rund 47.000 Euro. Der Gemeinde bleibt ein Eigenanteil von rund 5.000 Euro. Die Umsetzung ist bis Anfang 2021 vorgesehen.

Bereits im April 2020 hat die Gemeinde Wadersloh Fördermittel in Höhe von 119.500 Euro erhalten. Mit dem Geld wird die digitale Infrastruktur der Sekundarschule Wadersloh und des Grundschulverbundes Wadersloh mit den Teilstandorten in den Ortsteilen Liesborn und Diestedde gefördert. Beispielsweise wird die IT-Grundstruktur in den Schulen verbessert und das W-LAN-Netz ausgebaut.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist bis zum 31. Dezember 2025 gültig.

Landwirtschaftskammer erhält 13.089 Euro für Fachschule

Pressemitteilung vom 02.04.2020

Münster. Aus dem Digitalpakt Schule erhält die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen jetzt Fördermittel in Höhe von 13.089 Euro. Dieses Geld fließt in die digitale Infrastruktur der Fachschule für Agrarwirtschaft in Herford.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung der IT-Grundstruktur. Das Geld wird beispielsweise genutzt, um die Netzqualität, das schulische W-LAN und die Anzeigequalität von Beamern und Visualizern durch lichtstärkere Geräte mit höherer Bildauflösung zu verbessern.

Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt 90 Prozent dieser Kosten. Die Umsetzung ist für das Jahr 2020 vorgesehen.

Mit dem Programm Digitalpakt Schule soll die Digitalisierung in Schulen vorangetrieben werden. Eine zeitgemäße lernförderliche IT-Ausstattung ist neben einem leistungsfähigen Breitbandanschluss und geschulten Lehrkräften im Bereich Medien ein wichtiger Baustein für einen modernen Unterricht.

Aus dem Fördertopf Digitalpakt Schule stehen für den gesamten Regierungsbezirk Münster rund 146 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie ist bis zum 31. Dezember 2025 gültig.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}