Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Geld

© imageteam/Fotolia


16.10.2019
Bottrop erhält 2,5 Millionen Euro für „Innovation City Ruhr“

Münster/Bottrop.  Die Bezirksregierung Münster hat der Stadt Bottrop 2.493.000 Euro für ihr Modellvorhaben „Innovation City Ruhr“ bewilligt. Auf die Bedeutung des Projektes hat auch Ministerpräsident Laschet während des Emscher-Lippe-Gipfels in der vergangenen Woche hingewiesen: „Dass die Region Emscher-Lippe Strukturwandel kann, zeigen Projekte wie Innovation City, der Emscher-Lippe-Campus oder der zügige Ausbau in Richtung Gigabit-Region. Diese Erfolge basieren in besonderem Maße darauf, dass die Menschen die Region mit vereinten Kräften und mit viel Herzblut voranbringen.“

Mit dem Geld für das Modellvorhaben „Innovation City Ruhr“ sollen öffentliche Freiflächen attraktiver gestaltet werden. Geplant ist ein kindgerechter „Erlebnispfad Wasser“ und ein generationenübergreifender, öffentlicher „Gemeinschaftsgarten“. Auch klimarelevantes „mobiles Grün“ soll an Standorten mit hoher Versiegelung eingesetzt werden. Zur Aufwertung des Wohnumfelds soll außerdem die umfangreiche Umgestaltung des Spielplatzes am Stadtgarten beitragen. Modernisierungs-und Instandsetzungsprojekte privater Hauseigentümer werden zur Verbesserung der CO2 -Bilanz bezuschusst. Die Gesamtausgaben belaufen sich auf 2.770.000 Euro. Damit werden 90 Prozent der Kosten gefördert. Die Zuwendung stammt aus den Bundes- und Landesmitteln des Städtebauförderprogramms 2019.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}