Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Der Regionalrat in einer Sitzung

Regionalratssitzung (Archivfoto) © Bezirksregierung Münster


23.09.2019
Regional­rat Münster: Münster­land­konferenz zur Mobilität

Münster. Die Bezirksregierung Münster wird beauftragt, eine Münsterlandkonferenz zum Thema „Zukunfts- und leistungsfähige Mobilität“ vorzubereiten. Das hat der Regionalrat Münster in seiner heutigen Sitzung (Montag, 23. September) einstimmig beschlossen. Stattfinden soll die Münsterlandkonferenz im April 2020 und wichtige Akteure aus dem kommunalen Bereich und den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland (ZVM) einbeziehen.

Anfang September hatten die Regionalräte der drei westfälischen Regierungsbezirke Arnsberg, Detmold und Münster von Bund, Land und Kommunen bereits eine deutlich integrativere Verkehrsplanung gefordert. Die Sicherstellung einer zukunftsorientierten, klimaschonenden und funktionierenden Infrastruktur müsse stärker als bisher als gesamtgesellschaftliches Anliegen verstanden werden, heißt es in einem Forderungspapier mit dem Titel „Leistungsfähige Mobilität in Westfalen-Lippe“, dass die Regionalräte bei ihrer gemeinsamen Tagung in Münster beschlossen hatten. An der Tagung hatten auch der Präsident des nordrhein-westfälischen Landtags, André Kuper, und der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Hendrik Wüst teilgenommen.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}