Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Münsterland eV

Regierungspräsidentin Dorothee Feller (Mitte) überreichte den Förderbescheid an Klaus Ehling (l.) und Dr. Kai Zwicker (r.) © Bezirksregierung Münster


29.08.2019
Mehr als 1,8 Millionen Euro für Münsterland e. V.

Münster. Regierungspräsidentin Dorothee Feller überreichte gestern (Donnerstag, 28. August) am Rande des traditionellen Sommerfestes der Bezirksregierung Münster einen Förderbescheid über 1.880.732 Euro an Klaus Ehling (Vorstand Münsterland e. V.) und Landrat Dr. Kai Zwicker (Aufsichtsratsvorsitzender Münsterland e. V.) für das Projekt „Enabling Networks Münsterland“. Das Projekt wird im Rahmen des EFRE-Aufrufs „Regio.NRW“ gefördert und soll innovative Potenziale im Münsterland erkennen und entwickeln.

Ziel des Projekts ist die Förderung regionaler Innovationsstrukturen durch die Etablierung und Festigung von Netzwerken und Kooperationen. Dabei bildet „Enabling Networks“ eine Schnittstelle zwischen Unternehmen, Wissenschaft, Wirtschaftsförderung, Politik sowie der Öffentlichkeit in den fünf Innovationskompetenzfeldern: Digital Solutions, Life Sciences, Engineering Pro, Materials and Surfaces und Sustainable Eco. Diese wurde in dem vorherigen Projekt des Münsterland e. V. „Enabling Innovation Münsterland“ identifiziert.

Die Kompetenzfelder werden nun durch Denkfabriken, so genannte think tanks, weiterentwickelt. Diese sind mit Unternehmens-, Wissenschafts-, Netzwerks- und Verbandsvertreter besetzt. Sie werden basierend auf ihrem Fachwissen, Analysen und Erfahrungen aus Reisen zu Vorreitern und werden allgemeine Handlungsempfehlungen zur Innovationsförderung entwickeln. Parallel werden im Rahmen des Projekts Technologiescouts eingesetzt. Sie erforschen Technologietrends hinsichtlich des Nutzens und der praktischen Umsetzung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen des Münsterlandes. Durch diese Informationen sollen regionale Akteure technologische Entwicklungen schneller und umfassender erkennen und für die Trends und Vernetzungsmöglichkeiten sensibilisiert werden. Die gewonnenen Ergebnisse werden in Workshops vermittelt und darüber hinaus allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}