Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Straßenbau

© Peter Heckmeier/Fotolia


06.08.2019
1.043.000 Euro für Rückbau der K 24 in Ibbenbüren

Münster/Ibbenbüren/Tecklenburg. Die Bezirksregierung Münster bewilligt dem Kreis Steinfurt für den Rückbau der K 24 (Bocketaler Straße) zwischen Ibbenbüren-Laggenbeck undTecklenburg-Brochterbeck zugunsten eines rund 1.700 Meter langen Geh- und Radweges 1.043.000 Euro.

Die K 24 befindet sich im südöstlichen Stadtgebiet Ibbenbürens. Sie verbindet den Ibbenbürener Ortsteil Laggenbeck mit dem Ortsteil Brochterbeck in Tecklenburg. Nördlich des Streckenabschnittes wird der Anschluss an die Bundesautobahn 30 über die L 594 (Ledder Straße), hergestellt. Am südlichen Ende des Streckenabschnittes kreuzt die L 504 (Tecklenburger Damm). Der Knotenpunkt ist als Kreisverkehr ausgebaut.

Die K 24 hat im Ausbaubereich einen lang gestreckten Trassenverlauf. Die Verkehrsfläche gliedert sich in eine 7,50 Meter breite Fahrbahn, an die sich beidseits jeweils ein Mehrzweckstreifen mit einer Breite von 1,50 Meter anschließt. Die angrenzenden Bankett- und Grünstreifen sind unterschiedlich breit.

Die Verkehrsbelastung beläuft sich auf rund 5.500 Kraftfahrzeuge pro Tag (DTV). Der Schwerverkehrsanteil ist mit zwölf Prozent relativ hoch.

Bei dem Ausbau der K 24 steht vor allem der Rückbau des überbreiten Querschnittes im Fokus. Die Fahrbahn soll auf eine Breite von 6,50 Meter reduziert werden. Der verbleibende Restquerschnitt soll soweit angepasst werden, dass auf der Westseite ein gemeinsamer Geh- und Radweg hergestellt wird. Diese Maßnahme dient vor allem zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer.

Mit der Baumaßnahme soll noch in 2019 begonnen werden und mit ihrer Fertigstellung ist in 2021 zu rechnen.

Die Baukosten für die Umbauarbeiten sind mit etwa1.490.000 Euro veranschlagt. Bei einem Fördersatz von 70 Prozent werden 1.043.000 Euro an Fördermitteln durch die Bezirksregierung Münster gewährt.

 

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}