Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Rad- und Fußgängerweg

© Bezirksregierung Münster


18.06.2019
Bezirksregierung Münster fördert Teilstück des Radweges zwischen Reken und Velen

Münster/Reken/Velen. Die Bezirksregierung Münster fördert ein Teilstück des Radweges zwischen Reken und Velen entlang der Kreisstraße (K 11) mit 63.700 Euro.

Die K 11 verbindet die Gemeinde Reken über die L 829 mit der Stadt Velen. Im Zuge der in 2018 bewilligten östlichen Entlastungsstraße K 11n um Velen soll ein 2,50 m breiter gemeinsamer Geh- und Radweg angelegt werden. Auch der Landesbetrieb plant entlang der L 829 auch einen gemeinsamen Geh- und Radweg.

Um die Lücke zwischen dem neuen Knotenpunkt K 11/K 11n und der L 829 zuschließen, wird der Kreis Borken hier einen 210 Meter langen und 2,5 Meter breiten Geh- und Radweg bauen. Mit dem Neubau dieses Radweges wird eine wesentliche Verbesserung für die Radfahrer geschaffen. Durch die Schließung dieser Lücke vom Stadtgebiet bis zur K 11n wird die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht.

Die Gesamtkosten für das Vorhaben belaufen sich auf 91.000 Euro. Der anteilige Zuschuss der Bezirksregierung Münster beträgt 70 Prozent, beziehungsweise 63.700 Euro.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}