Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto

Zur Vertragsunterzeichnung der Kooperation zwischen PhänomexX e.V. und matrix GmbH & Co.KG kam es am Montag in den Räumlichkeiten der Bezirksregierung Münster (vl) hintere Reihe – Anna Weber (didaktische Leiterin Phänomexx), Karl-Heinz Siehoff (Schreiner PhänomexX-Werkstatt), Roland Klein (Sparkasse Münsterland Ost), Berthold Hufnagel (Phänomexx Ibbenbüren), Stephan Krems (Dez. 42 Bezirksregierung MS), Cornelia Ebert (Beigeordnete Stadt Ibbenbüren), Bernd Kemper (Geschäftsführer Verband Münsterländischer Metallindustrieller / VMM), Sandra Schulz Kügler (Phänomexx Bocholt), Dr. Alexander Berger (Bürgermeister Stadt Ahlen) (vl) vordere Reihe – Dorothee Feller (Regierungsvizepräsidentin), Anna Moros (matrix GmbH&Co.KG Düsseldorf), Reinhardt Böhm (Vors. Phänomexx e.V.) © Bezirksregierung Münster


30.06.2017
PhänomexX e.V. und zdi-Landesgeschäftsstelle kooperieren

Münster. Der Verein PhänomexX e.V. und die zdi-Landesgeschäftsstelle haben am 26. Juni in der Bezirks­regierung Münster im Beisein von Unterstützern und Förderern aus Verwaltung, Verbänden und Unternehmen  sowie Regierungs­vizepräsidentin Dorothee Feller als Schirmherrin einen Kooperations­vertrag unterzeichnet.

Die Kooperation zwischen zdi und PhänomexX e.V. ist auf fünf Jahre angelegt.

Der am 7. März  2016 gegründete Verein PhänomexX e.V. ist Träger der PhänomexX-Schülerlabore an den Standorten Ahlen, Billerbeck, Bocholt, Emsdetten und Ibbenbüren. Ziel des Vereins ist die Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der am Standort Ahlen erarbeiteten MINT-Konzeption und ihre Umsetzung an allen PhänomexX-Standorten.

PhänomexX will Interesse und Begeisterung für die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) vermitteln und so die Berufs- und Studienwahl in diesen Bereichen fördern. Ein Netzwerk von Kommunen, Unternehmen und Verbänden unterstützt PhänomexX e.V. in seiner Arbeit. 

Die MINT-Initiative zdi – Zukunft durch Innovation.NRW – vom NRW-Wissenschafts­ministerium möchte Kinder und Jugendliche für die Natur­wissenschaften und Technik begeistern. Die Kooperation mit dem PhänomexX soll dabei helfen, die Angebote für die Klassenstufen 3 bis 7 auszubauen und weiterzuentwickeln.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}