OP

Hauptinhalt

Approbationen


Regierungsbezirk Köln

AKTUELLER HINWEIS

Aufgrund eines erhöhten Antragsaufkommens kann die Sprechstunde mit persönlicher Beratung vor Ort derzeit nicht angeboten werden.

Die telefonische Beratung findet ab dem 1.1.2020 vorübergehend zu folgenden Zeiten statt:

Mittwochs zwischen 9:00 und 11:00 Uhr

Wir sind bemüht, die Anträge unserer Kundinnen und Kunden zeitnah zu bearbeiten. Aus diesem Grunde bitten wir um Verständnis dafür, dass persönliche Vorsprachen derzeit leider nicht möglich sind. Bitte sehen Sie auch von entsprechenden Anfragen ausserhalb der o.g. Telefonzeiten ab.


Wer in Deutschland den Beruf als Apo­theker, Arzt, Psycho­logischer Psycho­therapeut, Kinder- und Jugendlichen-Psycho­therapeut oder Zahn­arzt ohne Ein­schränkungen ausüben will, braucht eine staat­liche Erlaub­nis, die Appro­bation. Die Appro­bation berechtigt zur selbst­ständigen Berufs­ausübung. Sie wird unbefristet erteilt und ist für die gesamte Bundesrepublik Deutschland gültig.

Unabhängig von der Staatsangehörigkeit besteht der Rechts­anspruch auf Erteilung der Approbation, wenn die Ausbildung in Deutschland abgeschlossen wurde. Das gleiche gilt für einen im Ausland erworbenen Abschluss, wenn er mit dem deutschen Ausbildungs­stand gleichwertig ist. Die Approbation kann nur erteilt werden, wenn die Ausbildung als gleichwertig anerkannt wird.

Ab 01.03.2020 ist für Neuanträge bei einem Abschluss der Ausbildung im Ausland (EU/Drittstaaten) die Bezirksregierung Münster zuständig.

Hier klicken für Anträge ab 01.03.2020

Für alle Anträge, die bis zum 29.02.2020 bei den Bezirksregierungen in Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster gestellt wurden, sind vorübergehend weiterhin die jeweiligen Bezirksregierungen zuständig.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}