Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Schule

Gebäude der Privaten Handelsschule Middendorf in Rheine © Bezirksregierung Münster


15.05.2019
Schulbetrieb der Privaten Handels­schule Midden­dorf Rheine bis Ende Juni ge­sichert

Münster/Rheine. Die Frage, wie die Private Handelsschule Middendorf trotz der am 1. Juni 2019 bevorstehenden Eröffnung des Insolvenzverfahrens vorübergehend weiter finanziert werden kann, ist nach intensiven Gesprächen mit allen Beteiligten geklärt. Ende Juni 2019 schließt die Private Handelsschule Middendorf dann endgültig ihre Türen.

Einen entsprechenden Vertrag haben gestern (14. Mai) die Bezirksregierung Münster, der vorläufige Insolvenzverwalter, der Förderverein der Schule sowie der Schulträger abgeschlossen. Danach ist der Weiterbetrieb der Schule bis Ende Juni 2019 durch Zuschüsse der Bezirksregierung sowie das Insolvenzgeld gesichert. Die Bezirksregierung geht für einen Teil der laufenden Schulkosten in Vorleistung.

„Für uns steht im Vordergrund, den laufenden Schulbetrieb zu sichern“, sagte Schulabteilungsleiter Wolfang Weber von der Bezirksregierung Münster. „Unser vorrangiges Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern die aktuell anstehenden Abschlussprüfungen zu ermöglichen. Wir sind froh, dass wir es gemeinsam schaffen, den Schulbetrieb so lange aufrecht zu erhalten.“

Der Bezirksregierung ist es gelungen, die Schulwünsche der meisten Schülerinnen und Schüler zu erfüllen. Am vergangenen Wochenende hatte Monika Appler, die für die Berufskollegs zuständige Dezernentin, mit ihren Kollegen alle zuvor an die Schülerinnen und Schüler verteilten Fragebogen ausgewertet. Rund 180 Schülerinnen und Schüler erhielten ein Angebot für ihre Wunschschule. Den verbleibenden etwa 40 Schülerinnen und Schülern wurden Angebote an anderen öffentlichen Schulen in zumutbarer Nähe gemacht. Für besondere Fallgestaltungen laufen auch noch Gespräche mit den Eltern.

Für die Zukunft der Lehrer der Privaten Handelsschule Middendorf sucht die Bezirksregierung Münster ebenfalls nach Lösungen. Hierzu gab es gestern eine Informationsveranstaltung. Bezirksregierung Münster und vorläufiger Insolvenzverwalter haben über die finanziellen und beruflichen Möglichkeiten informiert. Für einige Lehrkräfte gibt es schon konkrete Anschlussperspektiven an öffentlichen oder privaten Schulen. Die Bezirksregierung Münster unterstützt die Lehrkräfte bei ihrer Suche nach neuen Anstellungen.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}