Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Vermesser

Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers begrüßte die Teilnehmer der Dienstbesprechung. © Bezirksregierung Münster


22.05.2019
Dienst­besprechung im Vermessungs- und Kataster­bereich

Münster. Regierungsvizepräsident Dr. Ansgar Scheipers begrüßte heute (22. Mai) die Vertreter der Katasterbehörden, weiterer Vermessungsbehörden sowie die Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI) des Regierungsbezirkes Münster zur jährlichen Dienstbesprechung über Angelegenheiten des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung in den Räumen der Bezirksregierung Münster am Domplatz.

Gesprächsthemen waren die aktuellen Entwicklungen im Bereich des Liegenschaftskatasters und der Landesvermessung. Hierzu zählen insbesondere die geplanten Änderungen zur Gebäudeeinmessung, die für jede Vermessungsstelle im Regierungsbezirk Münster große Relevanz hat. Darüber hinaus wurden die wichtigsten Änderungen der Landesbauordnung NRW für das Vermessungswesen vorgestellt.

Die gestiegenen Anforderungen an den Datenschutz waren ebenso Thema wie der Fachkräftemangel. Der Bedarf an Vermessungsfachpersonal in den Behörden und der freien Wirtschaft kann zum Teil nicht mehr gedeckt werden. Viele Mitarbeiter scheiden altersbedingt aus. Dem steht eine zu geringe Anzahl junger ausgebildeter Fachkräfte entgegen. In diesem Zusammenhang wurden Möglichkeiten vorgestellt, wie dem Fachkräftemangel begegnet werden könnte.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}