Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto

Akteure – vl. Alexander Jaegers, Dr. Markus Pieper, Dorothee Feller, Dr. Jan Dietzel, Mechtild Schulze Hessing, Dr. Peter Paziorek, Frank Nießen © Bezirksregierung Münster


02.04.2019
„Markt der Regionen“

Auf dem „Markt der Regionen“ in der Bezirksregierung Münster tummelten sich am vergangenen Wochenende (29. und 30. März) mehrere hundert Gäste im Foyer am Domplatz.

Blick von oben in die Bürgerhalle

16. Markt der Regionen Panorama © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Regierungspräsidentin Dorothee Feller begrüßte am vergangenen Freitag zahlreiche Gäste aus Politik und Kommunen und bekräftigte in ihrer Ansprache die Bedeutung der ländlichen Regionen für den Regierungsbezirk. Durch strukturelle Veränderungen, den Wegzug der jüngeren Menschen und die damit einhergehende alternde Bevölkerung sowie durch die Globalisierung und Digitalisierung stünden gerade diese Regionen vor großen Herausforderungen. Mit dem von der EU und dem Land Nordrhein-Westfalen geförderten Programm LEADER und dem aus dem Landestopf gespeisten Programm VITAL.NRW können direkt vor Ort Impulse für die Zukunft gegeben werden.

Für das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes war Dr. Jan Dietzel zu Gast und betonte, dass mit der LEADER- und VITAL.NRW-Förderung gute Instrumente für die ländlichen Räume vorhanden sind.

In der von Dr. Peter Paziorek (Regierungspräsident a. D.) moderierten Diskussionsrunde mit Dr. Markus Pieper (MdEP), Mechtild Schulze Hessing (Bürgermeisterin Borken), Alexander Jaegers (Regionalmanager) und Frank Nießen (Dezernat Ländliche Entwicklung, Bodenordnung der Bezirksregierung Münster) wurde der Nutzen der Förderprogramme und die Herausforderungen ländlicher Räume thematisiert. Dabei wurde schnell klar, wie wichtig die Förderungen aus Brüssel sind. Die Förderprogramme LEADER und VITAL.NRW kommen direkt bei den Menschen an. Sie ermöglichen den Menschen, sich direkt vor Ort in ihrer Region in den Prozess einzubringen und damit die ländlichen Regionen auch in Zukunft lebenswert zu machen.

Forschermobil

Forscher-Mobil – v.l. Kirsten Vennemann, Veronika Droste © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Beim „Markt der Regionen“ am vergangenen Samstag stellten sich die einzelnen Regionen LEADER- und VITAL.NRW-Regionen im Regierungsbezirk Münster 8Plus im Kreis Warendorf, Ahaus-Heek-Legden Baumberge, berkel schlinge, Bocholter Aa, Hohe Mark – Leben im Naturpar, Steinfurter Land, Tecklenburger Land sowie Münsterland e. V. ihre Projekte vor.

Vor der Tür wartete das Forschermobil auf viele kleine Forscher. Lastenräder, E-Bikes und E-Rikschas waren zu bestaunen. In der Fotobox mit den verschiedenen Hintergründen der LEADER- und VITAL.NRW-Regionen konnte man Erinnerungsfotos schießen. Außerdem wurden viele Mitmachaktionen angeboten und das Glücksrad drehte sich für die großen und kleinen Besucher.

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}