Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Bürgerinitiative

Die beiden Albersloher Klaus Hemannskämper (li.) und Hubertus Gärtner (re.) übergaben Regierungspräsidentin Dorothee Feller die Unterschriftenliste. © Bezirksregierung Münster


26.03.2019
Albersloher Bürger­initiative über­gibt Unter­schriften an Regierungs­präsidentin

Münster/Albersloh. Die Albersloher Bürgerinitiative (BI) „Stoppt den Lkw-Verkehr in Albersloh“ hat heute (26. März) in der Bezirksregierung Münster rund 2.000 gesammelte Unterschriften an Regierungspräsidentin Dorothee Feller übergeben. Ziel der Bürgerinitiative ist es, zunächst ein Durchfahrverbot für Lkws in der Albersloher Ortsdurchfahrt sowie langfristig den Bau einer Umgehungsstraße zu erreichen.

Die Regierungspräsidentin nahm die Unterschriftenliste entgegen und betonte, dass sie es sehr begrüße, wenn Bürger sich mit Eigeninitiative und Engagement für ihren Ort einsetzen. „Als zuständige Planfeststellungsbehörde kann ich für die Bezirksregierung Münster in der Sache jedoch keine Bewertung abgeben. Ich verspreche aber, dass wir im Falle eines Antrages auf Planfeststellung das Verfahren sehr zügig beginnen und durchführen werden“, sagte Dorothee Feller zu den Vertretern der Bürgerinitiative.

Hubertus Gärtner und Klaus Heumannskämper, die die Unterschriften für die BI übergeben haben, bedankten sich für die Möglichkeit ihr Anliegen persönlich vortragen zu können. „Diese 2.000 Unterschriften stellen für uns ein Mandat da, dem wir uns verpflichtet fühlen und dem wir nach besten Kräften nachkommen möchten“, betonten die beiden Albersloher.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}