Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Gruppenfoto

Bausteine für Bildung: Regierungspräsidentin überreicht Urkunde an Stifterehepaar Ursula Stroot (l.) und Erwin Stroot. © Bezirksregierung Münster


06.12.2018
Bausteine für Bildung: Regierungspräsidentin überreicht Stiftungsurkunde

Münster. Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat heute (6. Dezember) Erwin und Ursula Stroot die Urkunde über die Anerkennung der Stiftung „Bausteine für Bildung“ überreicht.

„Bildung von Kindern und Jugendlichen ist Ihnen eine große Herzensangelegenheit“, sagte Feller bei der Urkundenübergabe. „Mit Ihrer Stiftung unterstützen Sie insbesondere benachteiligte Kinder im fernen Brasilien und Peru und helfen den jungen Menschen auf einen guten Weg.“

Das Stifterehepaar hat sich das Ziel gesetzt, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung zu fördern und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen. Im Jahr 2005 übernahmen Erwin und Ursula Stroot das Projekt „Teilen und Helfen“ der Kirchengemeinde St. Theresia in Münster und kamen mittels laufender Projekte in die Partnergemeinden in Brasilien und Peru. Durch Vermittlung des peruanischen Erzbischofs von Cusco kam das Ehepaar zu ihrem heutigen Projekt, nämlich der Unterstützung von Internats­schulen in abgelegenen Gegenden in den Anden von Peru. In den Internaten leben wegen der schlechten Infrastruktur und der langen Schulwege die Schüler eines großen Einzugsgebietes. Im Turnus von zwei Wochen wohnen sie im Internat und für die gleiche Zeit bei ihren Eltern, um ihnen bei der Arbeit in der Land­wirtschaft zu helfen.

Inzwischen betreuen die Stifter elf Sekundarschulen und sehen, wie die Ent­wicklung an den Schulen vorangeht. Außer elementaren Kenntnissen in den Schul­fächern stehen auch praktische landwirtschaftliche Themen auf dem Lehrplan. Begleitend durch die Lehrer führen die Kinder ein eigenes produktives Projekt durch, erhalten kleine Darlehen für den Start und verbessern durch eigene Zucht von Meerschweinchen, Hühnern, Schafen und von Blumenzwiebeln die wirtschaftliche Situation ihrer Familien. Einigen Schülern gelingt es sogar ihre Ausbildung oder ihr Studium so zu finanzieren.

Die Stiftung „Bausteine für Bildung“ startet mit 100.000 Euro in die Arbeit. Das Anfangs­vermögen muss ungeschmälert erhalten bleiben. Zustiftungen und Spenden sind möglich und willkommen.

„Bausteine für Bildung“ ist die 647. Stiftung im Regierungs­bezirk Münster und in der Stadt Münster die 217. Stiftung.

Verwandte Themen

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}