Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Bach im Grünen

Vermessung des Kinderbachs in Münster © Bezirksregierung Münster


14.09.2018
Bezirksregierung lässt Kinderbach in Münster vermessen

Münster. Ab Montag, 17. September 2018, wird im Auftrag des Wasserwirtschaftsdezernates der Bezirksregierung Münster für etwa zwei Wochen der Kinderbach in Münster vermessen. Dazu gehört die Vermessung alle Querbauwerke wie beispielsweise Brücken und Durchlässe. Vermessen wird außerdem das Querprofil im Gewässer.

Die Vermessung wird für hydraulische Berechnungen benötigt, aus denen sich Überflutungsflächen bei Hochwasser ergeben.

Die ermittelten Daten dienen außerdem als Grundlage für die Erstellung von Gefahren- und Risikokarten für Hochwasserereignisse. Daraus können Strategien abgeleitet werden, die dem Schutz vor Hochwasser dienen. Die Erstellung dieser Karten und Pläne erfolgt im Rahmen der EU-Hochwasserrisiko-Management-Richtlinie.

Der Kinderbach ist ein Nebengewässer der Münsterschen Aa mit einer Länge von rund zehn Kilometern. Die Quelle des Bachs liegt unterhalb des Stadtteils Nienberge. Er mündet zwischen Kinderhaus und Coerde in die Münstersche Aa.

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}