Presse

Hauptinhalt

Pressemitteilungen

Coesfeld

v.l.: Albert Huesmann, Maria Mertens, Benedikt Wichmann (Vorstand Teilnehmergemeinschaft), Gisela Wilmsen, Wolfgang Buskühl (Bezirksregierung Münster) © Bezirksregierung Münster


10.11.2017
Neue Wege im Flur­be­reini­gungs­ver­fahren „Groß Reken“

Münster/Coesfeld/Groß Reken. Nun sind sie fertig, die neuen Wege im Vereinfachten Flurbereinigungsverfahren „Groß Reken“.

Die Teilnehmer­gemeinschaft des Verfahrens hat gemeinsam mit dem Dezernat für ländliche Entwicklung und Boden­ordnung der Bezirksregierung Münster im Verfahrensgebiet 2,5 Kilometer Wege in alter Lage ausgebaut.

Groß-Reken

v.l.: Bernhard Heermann (stellvertretender Vorsitzender der Teil ­nehmer­gemeinschaft), Wolfgang Buskühl, Gisela Wilmsen, Martin Glarmin (Bezirks­regierung Münster), Maria Mertens (Vorsitzende der Teilnehmer­gemeinschaft) © Bezirksregierung Münster

Bild herunterladen

Maria Mertens, Vorsitzende der Teilnehmer­gemeinschaft „Groß Reken“ ist zufrieden: „Die landwirt­schaftlichen Maschinen sind in den letzten Jahren und Jahr­zehnten immer größer, breiter und schwerer geworden. Das ländliche Wege­netz hingegen hat sich nicht entsprechend mit­entwickelt. Daher haben die Teilnehmer­gemeinschaft und die Bezirks­regierung im Flur­bereinigungs­verfahren die Chance ergriffen, gemeinsam mit der Gemeinde Reken und der Stadt Coesfeld zwei wichtige Wege durch Neubau fit für die Zukunft zu machen. Vielleicht, so hoffe ich, können wir noch gemeinsam den einen oder anderen Meter realisieren.“

Diese Ansicht teilt auch Gisela Wilmsen, Projektleiterin bei der Bezirksregierung Münster: „Ziel des Flur­bereinigungs­verfahrens ist es, die Agrar­struktur zu verbessern. Neben der Flächen­arrondierung ist der Wegebau ein wichtiger Baustein, um dieses Ziel zu erreichen. Daher freuen wir uns, dass wir gemeinsam mit dem Vorstand der Teil­nehmer­gemeinschaft die Bauab­nahme für die neuen Wege absolvieren konnten.“

Service-Bereich, Kontaktformular, Inhaltsverzeichnis

Kontakt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder aus. Diese sind mit einem * markiert.

Mehr Optionen

Anschrift

Bezirksregierung Münster
Domplatz 1 – 3
48143 Münster

Telefon: +49 (0)251 411-0
Telefax: +49 (0)251 411-2525

poststelle@brms.nrw.de

Navigation

 
Move Schließen
\
Expand
Zurück Zurück Weiter Weiter
{pp_gallery_content}